DIE WASCH­MA­SCHI­NE

Schweizer Familie - - WISSEN -

Wa­schen war frü­her ei­ne an­stren­gen­de Sa­che. Seit Mit­te des 18. Jahr­hun­derts er­fan­den Män­ner und auch meh­re­re Frau­en ver­schie­de­ne Maschinen, die die­se Ar­beit er­leich­tern soll­ten. Vor al­lem die «be­que­me und höchst­vort­heil­haf­te Wasch­ma­schi­ne» des Deut­schen Ja­cob Chris­ti­an Sch­äf­fer war be­liebt, ob­wohl er dem Er­fin­der den Vor­wurf ein­brach­te, sei­ne Ma­schi­ne wür­de die Wasch­frau­en ar­beits­los ma­chen. Statt ge­schrubbt wurde nun ge­kur­belt, aber wei­ter­hin von Hand. 1906 bau­te Al­va John Fis­her aus Chi­ca­go die ers­te elek­trisch be­trie­be­ne Wasch­ma­schi­ne. Ab den 1940er-jah­ren wa­ren die Wasch­ma­schi­nen mit Man­geln aus­ge­rüs­tet, um die Klei­der aus­zu­pres­sen, be­vor sie zum Trock­nen auf­ge­hängt wur­den. Ei­ne wirk­lich gros­se Er­leich­te­rung brach­te 1947 der To­p­la­der-wasch­voll­au­to­mat der Fir­ma Ge­ne­ral Electric. Die Haus­frau star­te­te die Ma­schi­ne und brauch­te erst wie­der zu­rück­zu­keh­ren, wenn die Klei­dung ge­wa­schen, ge­spült und ge­schleu­dert war. 1977 be­gann dann das Zeit­al­ter der Klein­com­pu­ter für den Mas­sen­markt mit drei Ge­rä­ten, dem Com­mo­do­re PET, dem App­le II und dem Tan­dy TRS-80 von Ra­dio Shack. Par­al­lel zum Bü­ro er­ober­te der PC in we­ni­gen Jah­ren auch Haus­halt und Schul­zim­mer. Der IBM PC von 1981 gilt als Ur­mo­dell der heu­ti­gen Com­pu­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.