Bras­se­rie DES CHEMINOTS

Schweizer Familie - - MAGAZIN ESSEN - Von Tho­mas Wid­mer

In den letz­ten Mo­na­ten war ich drei­mal im «Cheminots» in Brig VS. Ein­mal sass ich beim Kaf­fee, als der Chef die Run­de mach­te. Er er­kun­dig­te sich, wo­her ich kä­me; man ist im Re­stau­rant des Ho­tels Am­bas­sa­dor kei­ne Num­mer, son­dern ein Mensch. Das Per­so­nal ist freund­lich, das im Geis­te des Ju­gend­stils ein­ge­rich­te­te Lo­kal sno­bis­mus­frei trotz der 13 «Gault Mil­lau»Punk­te. Die Kü­che, ge­ho­be­ner Bras­se­rie­stil, passt. Es gibt Klassiker wie Och­sen­schwanz­sup­pe, Mark­bein, Ent­recôte Ca­fé de Pa­ris. Aber auch Fisch; mein Lieb­ling sind die Eg­li­fi­lets aus Ra­ron. Für ei­ne Vi­si­te im «Cheminots», das schön bahn­hofs­nah liegt, un­ter­bre­che ich je­der­zeit ei­ne Zug­rei­se. Das Ho­tel mit dem Re­stau­rant ge­hört üb­ri­gens nicht ei­ner Ket­te, son­dern – seit 75 Jah­ren – der Fa­mi­lie Wel­schen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.