Teu­res E-bike bei der Ver­si­che­rung an­mel­den

SonntagsZeitung - - GELD -

Ich bin frisch pen­sio­niert und ha­be mir ein E-bike ge­kauft. Nur ein lang­sa­mes, aber auch so war es ziem­lich teu­er. Muss ich das E-bike nun bei mei­ner Ver­si­che­rung an­mel­den?

Ich ge­he da­von aus, dass es sich bei Ih­rem E-bike nicht um ei­nes mit ho­her Leis­tung han­delt. Das ist wich­tig, denn E-bikes mit ho­her Leis­tung be­nö­ti­gen nicht nur ei­ne Vi­g­net­te, son­dern auch ei­nen Zu­satz­schutz, da sie an­ders als Fahr­rä­der mit ge­rin­ger Leis­tung nicht in der Haus­rat­po­li­ce ein­ge­schlos­sen sind. Üb­li­che Ve­los – al­so auch E-bikes mit ge­rin­ger Leis­tung – sind in Ih­rer Haus­rat­ver­si­che­rung ent­hal­ten. Aber Vor­sicht: Der Dieb­stahl­schutz gilt nur, wenn das Fahr­rad bei Ih­nen zu Hau­se aus dem Vel­o­raum ent­wen­det wür­de. Da­mit der Dieb­stahl­schutz auch greift, wenn Sie un­ter­wegs sind, muss Ih­re Haus­rat­po­li­ce den Zu­satz «Ein­fa­cher Dieb­stahl aus­wärts» be­inhal­ten. Da Ihr E-bike teu­er war, ist al­len­falls ei­ne An­he­bung der Scha­dens­sum­me in Ih­rer Haus­rat­ver­si­che­rung an­ge­zeigt. Auch das spricht da­für, dass Sie Ihr E-bike der Ver­si­che­rung mel­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.