Do­mi­ni­que Gi­sin, 33

SonntagsZeitung - - SKI ALPIN - Drei Po­dest­plät­ze:

ge­prägt von Knie­ver­let­zun­gen.

Ih­re Kar­rie­re war

Neun­mal wur­de Do­mi­ni­que Gi­sin an die­sem Ge­lenk ope­riert. Ent­spre­chend lan­ge dau­er­te es bis zum ers­ten Er­folg im Welt­cup. Im Ja­nu­ar 2009, über drei Jah­re nach ih­rem De­büt, ge­wann sie in Zau­chen­see ihr ers­tes von drei Ren­nen.

2014 hol­te sie Olym­pia­gold in der Ab­fahrt,

ein Jahr spä­ter trat sie zu­rück. Gi­sin schloss ihr Phy­sik­stu­di­um an der ETH Zü­rich die­sen Herbst mit dem Ba­che­lor ab und ist seit zwei Mo­na­ten

CEO der Stif­tung Schwei­zer Sport­hil­fe. seit 2014 star­tet sie auch im Rie­sen­sla­lom,

zwei Jah­re spä­ter folg­ten Su­per-g und Ab­fahrt. Bei ih­rem Ab­fahrts­de­büt im De­zem­ber 2016 in Val-d’isè­re wur­de sie Sieb­te, seit­her gab es

2017 in La­ke Loui­se, am Frei­tag und ges­tern an glei­cher Stät­te. An der WM in St. Mo­ritz 2017 ge­wann sie

Sil­ber in der Kom­bi­na­ti­on, 2018 Olym­pia­gold

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.