Mehr Krach!

SonntagsZeitung - - KULTUR -

zu sei­ner Band dreh­te und sie zu ei­ner fu­rio­sen Ver­si­on von «Li­ke a Rol­ling Sto­ne» an­sta­chel­te. Dylans Wor­te da­mals: «Play fucking loud!»

Man den­ke aber auch an Mi­les Da­vis in je­ner Pha­se, als er sei­ne Trom­pe­te elek­tri­fi­zier­te – und sei­ne Band gleich mit zwei E-gi­tar­ris­ten be­setz­te. Es ging hier um Ent­gren­zung des Sounds, um neue Uto­pi­en, na­tür­lich auch um die Ver­to­nung von schlech­ten Dro­gen­er­fah­run­gen. Und die klin­gen halt sel­ten warm, son­dern eher ver­stö­rend.

Auch die pu­re Lust am Lärm kann lei­se wir­ken

Aber wer sagt denn, dass die pu­re Lust am Lärm, an der Laut­stär­ke nicht auch be­rüh­rend oder ver­letz­lich, ja, bei­na­he still wir­ken kann? Wir sind dann bei Bands wie My Bloo­dy Va­len­ti­ne oder Slow­di­ve, die ge­dan­ken­ver­lo­ren ih­re Gi­tar­ren spie­len – und in den 90ern ei­nen ozea­ni­schen Sound ent­wi­ckel­ten, in dem man un­ter­ge­hen kann. Und Songs schrie­ben, die erst in den letz­ten Jah­ren rich­tig wahr­ge­nom­men wur­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.