Den­ner ist er­neut Mi­gros’ Um­satz­ren­ner

Der Dis­coun­ter ver­schö­nert auch 2018 die Zah­len des be­dräng­ten Gross­ver­tei­lers

SonntagsZeitung - - WIRTSCHAFT - Erich Bürg­ler

Nächs­te Wo­che wird die Mi­gros ih­re Um­satz­zah­len für das ab­ge­lau­fe­ne Jahr prä­sen­tie­ren. Be­rau­schend wer­den sie – ein­mal mehr – nicht aus­fal­len, wie zu hö­ren ist. Und be­reits jetzt ist klar, wel­ches Un­ter­neh­men die Zah­len des oran­gen Rie­sen er­neut ver­schö­nern wird: Den­ner.

Der Dis­coun­ter, den die Mi­gros im Jahr 2007 ak­qui­riert hat­te, leg­te mit ei­nem Plus von 4,3 Pro­zent auf 3,2 Mil­li­ar­den Fran­ken um­satz­mäs­sig ein noch stär­ke­res Re­sul­tat hin als letz­tes Jahr, wie die­se Zei­tung er­fah­ren hat. Be­rück­sich­tigt man die Teue­rung, liegt das rea­le Wachs­tum bei 3,9 Pro­zent. Ein Teil da­von geht auf die leich­te Er­wei­te­rung des Fi­li­al­net­zes zu­rück, das in­klu­si­ve Part­ner­be­trie­be 817 Lä­den zählt. Doch auch or­ga­nisch ist Den­ner klar ge­wach­sen und hat mit dem Um­satz­an­stieg den ge­sam­ten Food­markt er­neut über­flü­gelt: Die­ser leg­te laut der Credit Su­is­se um 1,5 Pro­zent zu. Den­ners Hö­hen­flug ist be­mer­kens­wert. Denn seit die bei­den deut­schen Dis­coun­ter Al­di und Lidl das Feld in der Schweiz be­ackern, ist der Wett­be­werb bein­hart. Die bei­den deut­schen Bil­lig­an­bie­ter ver­ei­nen in­zwi­schen zu­sam­men über 3 Mil­li­ar­den Fran­ken Um­satz auf sich und sind da­mit gleich­auf mit Den­ner. Gleich­zei­tig hat ih­re for­sche Ex­pan­si­on so­wie die er­höh­te Preis­sen­si­bi­li­tät der Kun­den dem Dis­count­seg­ment Schub­kraft ge­ge­ben, und da­von pro­fi­tier­te letzt­lich auch Den­ner. Zu­dem ver­fügt die Mi­gros-toch­ter über ein weit grös­se­res Fi­li­al­netz als die deut­schen Mit­be­wer­ber und kann von Sy­ner­gi­en mit der Mi­gros pro­fi­tie­ren. Eben­falls trumpft Den­ner mit ei­nem at­trak­ti­ven Wein­sor­ti­ment auf, das bei den Kun­den nach wie vor ei­nen bes­se­ren Ruf ge­niesst als das­je­ni­ge von Al­di und Lidl.

Doch in den letz­ten zwei Jah­ren, in de­nen vor al­lem Lidl sehr er­folg­reich un­ter­wegs war, muss­te Den­ner in an­de­ren Be­rei­chen ge­gen­über der deut­schen Kon­kur­renz Bo­den gut­ma­chen – et­wa beim The­ma Nach­hal­tig­keit oder Fri­sche. Was die Brot­aus­wahl be­trifft, hinkt das von Karl Schwe­ri ge­grün­de­te Un­ter­neh­men der Kon­kur­renz hin­ter­her. Des­halb will Den­ner-chef Ma­rio Ir­min­ger al­le Den­ner-fi­lia­len mit zu­sätz­li­chen Back­statio­nen aus­rüs­ten. Bis­her wur­de nur ein Teil des Bro­tes in den Fi­lia­len auf­ge­ba­cken und der Rest von der In­dus­trie an­ge­lie­fert. Neu soll das gan­ze Sor­ti­ment ofen­frisch vor Ort zu­be­rei­tet wer­den.

Gross­ver­tei­ler buh­len ver­mehrt um preis­af­fi­ne Kun­den

Un­ge­mach droht auch von Co­op: Der Gross­ver­tei­ler aus Ba­sel will sei­ne Bil­lig­li­nie Prix Ga­ran­tie die­ses Jahr deut­lich aus­bau­en (sie­he Ar­ti­kel links) – ein Si­gnal, dass auch die Gross­ver­tei­ler ver­stärkt um die preis­af­fi­ne Kund­schaft kämp­fen. Die güns­ti­gen Ar­ti­kel sol­len zu­sätz­li­che Kun­den in die Lä­den lo­cken.

Ir­min­ger ist ge­for­dert. Doch die gu­ten Zah­len dürf­ten sei­ne Po­si­ti­on im Mi­gros-kon­zern stär­ken. Zu­sam­men mit Di­gi­tec Ga­la­xus ge­hört Den­ner wie schon im Vor­jahr zu den Zug­pfer­den im Han­dels­de­par­te­ment der Mi­gros, das 2017 ins­ge­samt ro­te Zah­len ge­schrie­ben hat­te. Di­gi­tec Ga­la­xus hat vor ein paar Ta­gen ein Um­satz­wachs­tum von 15 Pro­zent auf 992 Mil­lio­nen Fran­ken ver­kün­det und nä­hert sich da­mit ra­sant der Mil­li­ar­den­gren­ze.

Die­se gu­ten Nach­rich­ten kann die Mi­gros drin­gend ge­brau­chen. Der Kon­zern muss­te letz­tes Jahr ein schlech­tes Jah­res­er­geb­nis prä­sen­tie­ren. Be­un­ru­hi­gend an den Zah­len war, dass die Kri­se auch das Kern­ge­schäft der Mi­gros, den ge­nos­sen­schaft­li­chen De­tail­han­del, er­fasst hat­te. In­zwi­schen wur­den ver­schie­de­ne Spar­pro­gram­me in­iti­iert.

Die Um­satz­zah­len von nächs­ter Wo­che wer­den ein In­diz sein, wie die Per­for­mance des oran­gen Rie­sen im Jahr 2018 aus­sah. Zu­min­dest Ma­rio Ir­min­ger kann dem Tag ge­las­sen ent­ge­gen­schau­en.

Trotz schwie­ri­gem Um­feld mehr Um­satz: Der Dis­coun­ter Den­ner

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.