Eu-mil­li­ar­de soll auf Eis ge­legt werden

Tages Anzeiger - - Schweiz -

Neue Bei­trä­ge an die EU kom­men für die Staats­po­li­ti­sche Kom­mis­si­on des Stän­de­ra­tes (SPK) nur in­fra­ge, wenn die EU die Re­gu­lie­rung der Schwei­zer Bör­se un­be­fris­tet an­er­kennt und sicht­li­che Fort­schrit­te in den bi­la­te­ra­len Be­zie­hun­gen ge­macht werden. Mit 6 zu 4 Stim­men be­an­tragt die SPK der Aus­sen­po­li­ti­schen Kom­mis­si­on (APK), die Be­wil­li­gung der Ko­hä­si­ons­mil­li­ar­de vor­läu­fig zu sis­tie­ren. Ein Teil des Bei­trags, der Rah­men­kre­dit zur Ver­rin­ge­rung der wirt­schaft­li­chen und so­zia­len Un­gleich­hei­ten in der er­wei­ter­ten EU, fällt in die Zu­stän­dig­keit der APK.

Für den Rah­men­kre­dit Mi­gra­ti­on von 190 Mil­lio­nen Fran­ken, der eben­falls zur Ko­hä­si­ons­mil­li­ar­de ge­hört, ist die SPK zu­stän­dig. Sind die ge­nann­ten Vor­aus­set­zun­gen er­füllt, un­ter­stützt die SPK den Rah­men­kre­dit Mi­gra­ti­on. Das be­schloss sie mit 10 zu 2 Stim­men, wie die Par­la­ments­diens­te ges­tern mit­teil­ten. Es lie­ge im In­ter­es­se der Schweiz, wenn das Mi­gra­ti­ons­ma­nage­ment in Staa­ten, die be­son­ders von Mi­gra­ti­on be­trof­fen sei­en, ver­bes­sert wer­de, hält die SPK fest. So kön­ne auch die Rück­kehr von Per­so­nen ge­för­dert werden, die sich rechts­wid­rig in ei­nem Land auf­hiel­ten. Das ver­hin­de­re, dass die­se Per­so­nen in die Schweiz wei­ter­wan­dern wür­den.

Die Min­der­heit der Kom­mis­si­on be­trach­tet die Ver­knüp­fung der Ko­hä­si­ons­mil­li­ar­de mit der An­er­ken­nung der Bör­sen­re­gu­lie­rung als nicht sach­ge­recht und für die nö­ti­ge Ent­span­nung des Ver­hält­nis­ses zur EU nicht för­der­lich.

Die zur De­bat­te ste­hen­den Bei­trä­ge an die EU be­lau­fen sich auf ins­ge­samt 1,302 Mil­li­ar­den Fran­ken und set­zen sich zu­sam­men aus dem Rah­men­kre­dit Ko­hä­si­on, dem Rah­men­kre­dit Mi­gra­ti­on so­wie dem Auf­wand der Bun­des­ver­wal­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.