Ab­wärts­spi­ra­le ge­bremst

Die Pa­pie­re der Smi-schwer­ge­wich­te und der Ban­ken ma­chen ei­nen klei­nen Teil der Ver­lus­te der letz­ten Ta­ge wett.

Tages Anzeiger - - Börse -

Die Schwei­zer Bör­se hat zum Wo­chen­schluss ei­nen klei­nen Teil der Ver­lus­te der ver­gan­ge­nen Ta­ge wett­ge­macht und fes­ter ge­schlos­sen. Nach den Ein­bus­sen kom­me ei­ne tech­ni­sche Ge­gen­be­we­gung nicht ganz un­er­war­tet, sag­ten Händ­ler. Die Er­ho­lung ver­lor im Han­dels­ver­lauf al­ler­dings an Schwung. Der SMI stieg um 0,3 Pro­zent auf 8660 Zäh­ler. Im Wo­chen­ver­gleich büss­te der Leit­in­dex 4,2 Pro­zent ein und ver­zeich­ne­te we­gen der Spe­ku­la­tio­nen auf ei­nen wei­te­ren Zins­an­stieg und der Furcht vor ei­ner Ab­schwä­chung der Welt­wirt­schaft so­wie des Haus­halts­streits von Rom mit Brüs­sel ei­ne der schwächs­ten Wo­chen im lau­fen­den Jahr.

Händ­ler sag­ten, Charles Evans, Chef der Chi­ca­go­er Fed, ha­be die Märk­te ein we­nig be­ru­higt. Es sei an der Zeit, die geld­po­li­ti­sche Hal­tung auf «Neu­tral» um­zu­stel­len, und es sei durch­aus an­ge­mes­sen, die Zins­er­hö­hun­gen zu hin­ter­fra­gen, sag­te Evans. Am Vor­tag hat­te Do­nald Trump die Po­li­tik der ame­ri­ka­ni­schen No­ten­bank hef­tig kri­ti­siert.

Die stärks­te Stüt­ze wa­ren die schwer­ge­wich­ti­gen Ti­tel von No­var­tis. Die Ak­ti­en des Phar­ma­kon­zerns ge­wan­nen 0,7 Pro­zent. Ri­va­le Ro­che ver­teu­er­te sich um 0,3 Pro­zent. Der Le­bens­mit­tel­rie­se Nest­lé ver­zeich­ne­te ein Plus von 0,3 Pro­zent. Die­se Ti­tel mach­ten da­mit aber wie die Bank­ak­ti­en nur ei­nen ge­rin­gen Teil der Vor­ta­ges­ver­lus­te wett.

Am brei­ten Markt klet­ter­ten die Ak­ti­en von AMS um 4,0 Pro­zent. Der Ti­tel des Sen­so­ren­her­stel­lers war im Sog der Kor­rek­tur der Tech­no­lo­gie­wer­te ein- ge­bro­chen. Auch an­de­re Tech­no­lo­gie­ti­tel wie Lo­gi­tech setz­ten zu ei­ner Er­ho­lung an.

Die Ak­ti­en von Aryz­ta büss­ten 3,3 Pro­zent auf 9.722 Fran­ken ein. Die Bank Von­to­bel senk­te das Kurs­ziel für die Ak­ti­en des Back­wa­ren­her­stel­lers von 8 auf 7 Fran­ken und emp­fiehlt sie zum Ver­kauf. Aryz­ta sei ei­ne «Black­box mit ho­hen Ri­si­ken», schrieb Je­an-phil­ip­pe Bert­s­chy. Aryz­ta kämpft mit ho­hen Schul­den und will das Ka­pi­tal er­hö­hen. Da­ge­gen hat der gröss­te Ak­tio­när, die spa­ni­sche Co­bas As­set Ma­nage­ment, Wi­der­stand an­ge­kün­digt. Am 1. No­vem­ber werden die Ei­g­ner wie ge­plant über die 800-Mil­lio­nen-eu­ro-trans­ak­ti­on ab­stim­men.

Die Ak­ti­en von Ce­va Lo­gis­tics stie­gen um 6 Pro­zent. Tags zu­vor war der Ti­tel des Lo­gis­tik­kon­zerns um fast 35 Pro­zent nach oben ge­schos­sen, nach­dem die dä­ni­sche Trans­port­fir­ma DSV ein Über­nah­me­an­ge­bot in der Hö­he von 1,5 Mil­li­ar­den Fran­ken vor­ge­legt hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.