Ein­spra­che ge­gen die To­bel­brü­cke von Küs­nacht

Tages Anzeiger - - Zürich - (mth)

Die Stif­tung Land­schafts­schutz Schweiz wehrt sich mit ei­ner Ein­spra­che ge­gen die ge­plan­te Hän­ge­brü­cke über das Küs­nach­ter To­bel. Weil es sich um ei­ne ge­schütz­te Land­schaft hand­le, sei die Fuss­gän­ger­brü­cke «nicht be­wil­li­gungs­fä­hig», teil­te die Stif­tung ges­tern mit. Für die ge­plan­te To­bel­brü­cke be­steht nach An­sicht der Stif­tung zu­dem «kein ge­nü­gen­des öf­fent­li­ches In­ter­es­se». Der heu­ti­ge To­bel­weg sei ei­ner der reiz­volls­ten Schlucht­we­ge am Zü­rich­see. Die­ser wür­de durch die Hän­ge­brü­cke zu ei­nem Weg zwei­ter Klas­se de­gra­diert und an At­trak­ti­vi­tät ein­büs­sen, heisst es in der Mit­tei­lung.

Die 1,1 Mil­lio­nen Fran­ken teu­re Fuss­gän­ger­ver­bin­dung mit ei­ner Spann­wei­te von rund 150 Me­tern wä­re ein Ge­schenk ei­nes Gön­ners an die Küs­nach­ter. Die­ser möch­te die Brü­cke im An­den­ken an sei­ne ver­stor­be­ne Gat­tin fi­nan­zie­ren. Ei­nen ent­spre­chen­den Ver­trag un­ter­zeich­ne­ten die Ge­mein­de Küs­nacht und der Gön­ner vor ei­nem Jahr. Im letz­ten Ju­ni hiess die Ge­mein­de­ver­samm­lung die Teil­re­vi­si­on des kom­mu­na­len Richt­plans Ver­kehr gut. Als Baustart war der nächs­te Som­mer vor­ge­se­hen, im Spät­herbst soll­te die Brü­cke fer­tig sein.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.