FBI er­mit­tel­te ge­gen den Us-prä­si­den­ten

Die Bun­des­po­li­zei er­öff­ne­te 2017 ei­ne Spio­na­ge­un­ter­su­chung ge­gen Do­nald Trump.

Tages Anzeiger - - International - Hu­bert Wet­zel, Wa­shing­ton

Das FBI hat Be­rich­ten zu­fol­ge im Früh­som­mer 2017 un­ter­sucht, ob Us-prä­si­dent Do­nald Trump wis­sent­lich oder un­wis­sent­lich als rus­si­scher Agent ar­bei­tet. Wie die «New York Times» am Wo­che­n­en­de be­rich­te­te, wur­den die Er­mitt­lun­gen durch Trumps Ent­schei­dung An­fang Mai aus­ge­löst, den da­ma­li­gen Fbi-di­rek­tor Ja­mes Co­mey zu ent­las­sen. Trump tat das of­fen­bar aus Wut über Er­mitt­lun­gen des FBI zur Ein­mi­schung des rus­si­schen Ge­heim­diens­tes in die ame­ri­ka­ni­sche Prä­si­dent­schafts­wahl im Jahr 2016. Nach Co­meys Darstel­lung hat Trump in Ge­sprä­chen mit ihm mehr­mals ver­sucht, die­se Er­mitt­lun­gen zu be­hin­dern, was er, Co­mey, aber nicht ge­tan ha­be.

Nach An­ga­ben der «New York Times» lös­te Co­meys Raus­wurf im FBI ei­ne der­art gros­se Be­sorg­nis aus, dass die lau­fen­den Er­mitt­lun­gen aus­ge­wei­tet wur­den: Die Be­hör­de un­ter­such­te da­nach nicht mehr nur, ob Trump sich durch sei­ne In­ter­ven­tio­nen bei Co­mey wo­mög­lich der Be­hin­de­rung der Jus­tiz schul­dig ge­macht hat. Das wä­re straf­recht­lich re­le­vant. Par­al­lel da­zu er­öff­ne­te das FBI der Zei­tung zu­fol­ge je­doch auch ei­ne Ge­gen­spio­na­ge­un­ter­su­chung ge­gen den am­tie­ren­den Prä­si­den­ten: Die Be­hör­de woll­te her­aus­fin­den, ob er im Auf­trag oder zu­min­dest im In­ter­es­se Mos­kaus han­delt und sein Ver­hal­ten ei­ne Be­dro­hung für die na­tio­na­le Si­cher­heit der USA dar­stellt. Trump hat­te nach Co­meys Raus­wurf in öf­fent­li­chen Äus­se­run­gen an­ge­deu­tet, dass die Russ­land-er­mitt­lun­gen der wah­re Grund da­für ge­we­sen sei­en.

Die ge­sam­ten Un­ter­su­chun­gen wur­den Mit­te Mai 2017 vom Son­der­er­mitt­ler Ro­bert Mu­el­ler über­nom­men, den das Jus­tiz­mi- nis­te­ri­um nach Co­meys er­zwun­ge­nem Ab­gang ein­setz­te. Ob Mu­el­ler im­mer noch we­gen mög­li­cher Agen­ten­tä­tig­keit ge­gen Trump er­mit­telt und wel­che Er­kennt­nis­se das FBI sei­ner­zeit ge­won­nen hat, ist un­klar. Dass die Us-bun­des­po­li­zei aber über­haupt ei­ne Un­ter­su­chung ge­gen den Prä­si­den­ten er­öff­net hat, bei der es um Spio­na­ge ging, ist an sich schon be­mer­kens­wert. Trump ant­wor­te­te auf den Be­richt am Wo­che­n­en­de mit ei­nem Wu­t­aus­bruch auf Twit­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.