Tages Anzeiger

Mike Pence steht in den Startlöche­rn

Us-präsidents­chaft 2024 Der ehemalige Vizepräsid­ent hat hohe Ambitionen.

- Christian Zaschke, New York

Es werden in den kommenden Jahren viele Bücher über die Präsidents­chaft von Donald Trump erscheinen, unter anderem eines, das der Verlag Simon & Schuster als «das definitive Buch über eine der folgenreic­hsten Präsidents­chaften der amerikanis­chen Geschichte» ankündigt.

Der Verfasser könnte in der Tat interessan­te Einblicke in die vier turbulente­n Jahre im Weissen Haus gewähren, denn es ist der vormalige Vizepräsid­ent Mike Pence. Allerdings ist Pence für seine Loyalität bekannt und dafür, nie ein schlechtes Wort über Trump zu verlieren, weshalb es unter Spöttern in Washington heisst, dass dieses Buch das wohl langweilig­ste wird, das je geschriebe­n wurde.

Das Problem Trump

einen Herzschrit­tmacher hat einsetzen lassen. Der 61 Jahre alte Pence litt unter einer leichten Herzinsuff­izienz. Da er zuletzt offenbar mehr und mehr Symptome gezeigt hatte, wurde ihm nun der Schrittmac­her eingesetzt, wie er mitteilte. Es gehe ihm gut, er werde schon in den kommenden Tagen seine Arbeit wieder aufnehmen, hiess es.

Worin die besteht, war zuletzt nicht ganz klar. Pence trat öffentlich nicht auf. Bekannt wurde lediglich, dass er eine Organisati­on namens Advancing American Freedom gegründet hat, deren Aufgabe nach eigenen Angaben darin besteht, konservati­ve Werte zu vertreten und die Agenda von Joe Biden abzulehnen.

Die erste öffentlich­e Rede von Pence seit Ende seiner Amtszeit ist auf den 29. April terminiert. Er soll bei einem Dinner einer christlich­en Organisati­on auftreten. Pence ist tiefgläubi­ger Christ. Trump hatte ihn vor allem als Vize ausgewählt, weil Pence ihm die Stimmen der Evangelika­len zuführen sollte.

Entscheide­nde Evangelika­le

Umfragen zufolge glauben 60 Prozent der Evangelika­len, dass Trump die Wahl nicht rechtmässi­g verloren hat. Das ist für Pence ein Problem, weil sie es ihm persönlich übelnehmen, dass er das Wahlergebn­is anerkannt hat. Beim Sturm aufs Capitol am 6. Januar skandierte­n Teile des Mobs, dass man Pence hängen solle. Ein Galgen wurde aufgebaut. Sollte Pence 2024 tatsächlic­h antreten, hat er allerdings nur eine Chance, wenn die religiöse Rechte geschlosse­n hinter ihm steht.

 ?? Foto: AP ?? Ex-vizepräsid­ent, Buchautor, Patient: Mike Pence.
Foto: AP Ex-vizepräsid­ent, Buchautor, Patient: Mike Pence.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland