Pelz oh­ne lei­den­de Tie­re

Fa­bi­en­ne und Si­mon Gy­gax aus Däl­li­kon stel­len Par­kas mit Fuchs­pelz her.

Zürcher Unterländer - - Vorderseite - Mar­ti­na Klein­sorg Wei­te­re In­fos: www.royalf­ox.org

Kaum wird es käl­ter, sieht man sie über­all – sty­lis­he Ja­cken mit ku­sche­li­gem Kra­gen. Im­mer mehr Leu­te grei­fen zu ech­tem Pelz: Mit rund 460 Ton­nen er­ziel­te der Schwei­zer Im­port 2016 den höchs­ten Stand seit 25 Jah­ren. «Dass 90 Pro­zent der Fel­le aus qual­vol­ler Kä­fig­zucht in Asi­en oder Fal­len­jagd in Ka­na­da stam­men, stört oder wis­sen die we­nigs­ten – Kam­pa­gnen und De­kla­ra­ti­ons­pflicht zum Trotz», sagt Fa­bi­en­ne Gy­gax. «Gros­se Mar­ken be­herr­schen den Markt mit bil­li­gem Pelz, für den un­zäh­li­ge Tie­re sinn­los lei­den», er­gänzt ihr Bru­der Si­mon.

Lan­ge ha­ben sich die in Diels­dorf auf­ge­wach­se­nen Ge­schwis­ter mit dem The­ma be­fasst und mög­li­che Lö­sun­gen dis­ku­tiert. Doch statt sich in ei­ner Tier­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on ge­gen Pelz zu en­ga­gie­ren, grün­de­ten die bei­den das Win­ter­mo­de­la­bel Roy­al Fox, wel­ches das Tra­gen von Pelz oh­ne Tier­leid er­mög­li­chen will. «Ag­gres­si­ves An­grei­fen er­zeugt oft nur Trotz», meint der 23-Jäh­ri­ge. «Wir hal­ten es für sinn­vol­ler, Pelz­be­für­wor­ter zu sen­si­bi­li­sie­ren und ih­nen ethisch ver­tret­ba­re Al­ter­na­ti­ven aus hei­mi­schen Res­sour­cen zu bie­ten.» Die­se stam­men vom Schwei­zer Rot­fuchs: 30 000 Tie­re wer­den jähr­lich von Jä­gern zur Be­stands­re­ge­lung er­legt, 85 Pro­zent der Ka­da­ver je­doch ver­brannt, da es für das hoch­wer­ti­ge Fell bis­lang zu we­nig Nach­fra­ge gibt.

Zum Käl­te­test nach Is­land

Auf dem Pelz­fell­markt Fääli­märt in Sur­see such­ten die an­ge­hen­den Un­ter­neh­mer im Früh­jahr 2016 den Aus­tausch mit Jä­gern, Händ­lern und Ver­ar­bei­tern. Der Fla­wi­ler Kür­sch­ner Jo­hann Hof­stet­ter be­geis­ter­te sich so­fort für ih­re Idee. We­nig spä­ter stand der Bu­si­nes­splan – nicht um­sonst ha­ben bei­de ei­ne kauf­män­ni­sche Aus­bil­dung ab­sol­viert und stu­die­ren an ei­ner hö­he­ren Fach­schu­le Be­triebs­wirt­schaft und Mar­ke­ting ne­ben ih­ren Voll­zeit­jobs. Si­mon ar­bei­tet in ei­nem Soft­ware­un­ter­neh­men, Fa­bi­en­ne in ei­ner An­walts­kanz­lei.

Durch die frü­he­re Tä­tig­keit in ei­ner Tex­til­fir­ma hat die 21-Jäh­ri­ge Kon­tak­te zu Lie­fe­ran­ten aus der gan­zen Welt. «Fai­re Ar­beits­be­din­gun­gen sind uns eben­so wich­tig wie Qua­li­tät, dar­um such­ten wir ei­nen Pro­duk­ti­ons­part­ner in Eu­ro­pa.» Nach auf­wen­di­ger Re­cher­che und Kor­re­spon­denz fiel die Wahl auf ein Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men in Istan­bul. Seit Ja­nu­ar wa­ren sie drei­mal dort, ent­war­fen mit ei­nem De­si­gner vor Ort die Schnit­te, feil­ten an De­tails. Mus­ter­ja­cken wur­den an Freun­den auf ih­re Pass­form ge­tes­tet; Si­mon prüf­te mit Kol­le­gen auf Is­land die Käl­te­taug­lich­keit. Der Roy­al-Fox-On­li­ne­shop öff­ne­te im Sep­tem­ber. 280 tren­di­ge Par­kas für sie und ihn in je drei Far­ben und 400 Bea­nie-Müt­zen tra­fen An­fang Ok­to­ber im an­ge­mie­te­ten La­ger und Show­room in Däl­li­kon ein. Beim an­knöpf­ba­ren Pelz­kra­gen oder Bom­mel aus der Fla­wi­ler Kür­sch­ner­werk­statt kön­nen Kun­den aus drei Fär­bun­gen wäh­len oder ganz dar­auf ver­zich­ten. «Oh­ne Pelz ist un­se­re Mo­de ve­gan, denn statt Dau­nen ver­wen­den wir pflanz­li­che Ther­mo­fa­ser», sagt Fa­bi­en­ne.

Schnell be­kann­ter wer­den

Die Fi­nan­zie­rung stemm­ten sie aus ei­ge­nen Mit­teln, un­ter­stützt von der Fa­mi­lie. «Oh­ne Bank­kre­dit ha­ben wir we­ni­ger Druck und kön­nen frei ent­schei­den», sagt Si­mon. Bis­lang ha­ben sie vor­ran­gig im Be­kann­ten­kreis ver­kauft, pro­fi­tie­ren von Wei­ter­emp­feh­lun­gen und set­zen auf per­sön­li­ches Netz­werk und So­ci­al Me­dia. «Den Auf­wand, un­ser La­bel be­kannt­zu­ma­chen, ha­ben wir un­ter­schätzt», räumt Fa­bi­en­ne ein. Bei­de hof­fen, die Ge­winn­schwel­le in die­sem Win­ter zu er­rei­chen.

Ne­ben dem On­li­ne­ver­trieb set­zen die zwei auf den Ver­kauf im De­tail­han­del, so fin­det man Roy­al Fox be­reits bei Jet Sport in Rümlang und dem neu er­öff­ne­ten Lieb­lings­markt in Win­ter­thur. Min­des­tens zwei­mal wö­chent­lich tref­fen sich die Ge­schwis­ter zur La­ge­be­spre­chung. Viel Frei­zeit blie­be ih­nen nicht, aber die Sa­che sei es wert, zie­hen die bei­den Tier­freun­de ei­ne ers­te Bi­lanz.

Fo­to: Pa­co Car­ras­co­sa

Ge­schwis­ter und Fir­men­grün­der von Roy­al Fox: Fa­bi­en­ne und Si­mon Gy­gax tra­gen Ja­cken mit Fuchs­pelz­krä­gen. Der Pelz stammt von Tie­ren, die Jä­ger – nicht we­gen des Pel­zes – in der Schweiz ge­schos­sen ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.