Viel Com­pu­ter für we­nig Geld

Zürcher Unterländer - - Digital -

Ja, das neue iPad Pro ist toll! Aber es kos­tet min­des­tens 900 Fran­ken. Viel ver­nünf­ti­ger ist da­ge­gen das eben­falls die­ses Jahr vor­ge­stell­te iPad (oh­ne Pro). Das ist zwar nicht ganz so schnell, der Bild­schirm hat et­was mehr Rand drum rum, und es hat noch ei­nen Ho­me-Knopf mit Fin­ger­ab­druck­scan­ner. Kurz: Es ist das seit Jah­ren be­währ­te iPad zu ei­nem at­trak­ti­ven Preis. Ge­ra­de in der Vor­weih­nachts­zeit fin­det man es ge­le­gent­lich so­gar für un­ter 350 Fran­ken. Wer al­so ein in die Jah­re ge­kom­me­nes Ta­blet er­set­zen möch­te, ei­nen et­was grös­se­ren Touch­screen für auf dem So­fa will oder ei­nen Sorg­losCom­pu­ter für et­was E-Mail, Fo­tos und In­ter­net­sur­fen sucht, macht mit dem App­le-Ge­rät nichts falsch. Zu­mal iPads er­staun­lich gut al­tern. Im ei­ge­nen Haus­halt tut eins von 2011 im­mer noch sei­nen Di­enst.

iPad (2018) 32 GB: ca. 350 Fr.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.