Neffs sel­te­nes Triple und ein Dop­pel­pack der Rüeggs

Zürcher Unterländer - - Sport - Sda

Nach­dem die 26-jäh­ri­ge Ost­schwei­ze­rin Jo­lan­da Neff im ver­gan­ge­nen Som­mer an den Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten auf der Stras­se und an je­nen in ih­rer Pa­ra­de­spar­te Cross-Country den Ti­tel ge­won­nen hat­te, liess sie sich in Sit­ten auch zum ers­ten Mal als Lan­des­meis­te­rin im Radquer fei­ern. Sie ver­wies Ni­co­le Kol­ler und Lara Krä­he­mann auf die wei­te­ren Po­dest­plät­ze.

Ti­mon Rüegg siegt im Fi­nish

Bei den Män­nern si­cher­te sich et­was über­ra­schend Ti­mon Rüegg die Gold­me­dail­le. Der 22-jäh­ri­ge Ober­we­nin­ger, in die­ser Sai­son erst­mals in der Eli­teKa­te­go­rie am Start, be­hielt im Fi­nish ge­gen An­dri Frisch­knecht knapp die Ober­hand. Der fa­vo­ri­sier­te Ti­tel­ver­tei­di­ger Lars Forster muss­te in der letz­ten Run­de ab­reis­sen las­sen und wur­de am En­de Drit­ter.

Auch Ti­mon Rüeggs Schwes­ter No­emi stand am En­de des Ta­ges in Sit­ten zu­oberst auf dem Trepp- chen: Die 17-Jäh­ri­ge ent­schied das Ren­nen in der U-19-Ka­te­go­rie mit 53 Se­kun­den Vor­sprung auf No­ël­le Bu­ri (RV Er­si­gen Thö­mus) für sich.

Fo­to: Keysto­ne

So sieht ein Sie­ger aus – zu­min­dest im Qu­er­sport: Der Ober­we­nin­ger Ti­mon Rüegg holt in Sit­ten den Schwei­zer-Meis­ter-Ti­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.