Bür­ger­recht we­gen Lan­des­ge­fähr­dung und Ter­ror­mit­glied­schaft ent­zo­gen

Zürcher Unterländer - - Vorderseit­e -

Bern Dem schwei­ze­risch-tür­ki­schen Dop­pel­bür­ger Ümit Y. ent­zieht das Staats­se­kre­ta­ri­at für Mi­gra­ti­on (SEM) das Bür­ger­recht. Laut SEM ge­fähr­det der Mann die Si­cher­heit des Lan­des und ist Mit­glied ei­ner Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on. Der 35-Jäh­ri­ge wur­de 2017 zu ei­ner teil­be­ding­ten Ge­fäng­nis­stra­fe von zwei­ein­halb Jah­ren ver­ur­teilt, weil er Ji­ha­dis­ten für den IS re­kru­tiert hat­te. Zwei jun­ge Män­ner, de­nen Ümit Y. bei der Aus­rei­se zum IS ge­hol­fen hat­te, ka­men schon kurz dar­auf im Kriegs­ge­biet um. Ei­ner von ih­nen, ein Schwei­zer Kon­ver­tit, hat­te bei der­sel­ben Tes­si­ner Si­cher­heits­fir­ma wie Ümit Y. ge­ar­bei­tet. Die­ser hat­te zu­dem gu­te Kon­tak­te in der nord­ita­lie­ni­schen Ji­ha­dis­ten­Sze­ne. Ge­gen den SEM-Ent­scheid kann Ümit Y. noch Be­schwer­de ein­le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.