Aus­hub für 130 neue Woh­nun­gen hat an­ge­fan­gen

Zürcher Unterländer - - Vorderseit­e -

Regensdorf Jetzt wird ge­bag­gert in der Nä­he des Re­gens­dor­fer Bahn­hofs. Fünf Miet­häu­ser wer­den dort der­einst ste­hen, mit ins­ge­samt 130 Miet­woh­nun­gen. An ih­rer Stel­le hat­te sich zu­vor ei­ne Sied­lung aus den 1950erJah­ren be­fun­den. De­ren Be­woh­ner wa­ren über den Ab­bruch nicht be­son­ders glück­lich, war doch der Miet­zins für die Woh­nun­gen mo­de­rat – ei­ni­ges tie­fer je­den­falls, als der neue vor­aus­sicht­lich sein wird. Im­mer­hin: Bau­her­rin Swiss Li­fe, ge­gen de­ren Plä­ne sich die Be­woh­ne­rin­nen und Be­woh­ner zu­vor zur Wehr ge­setzt hat­ten, konn­te für al­le ei­ne neue Woh­nung fin­den. Ge­plant ist, dass die ers­ten Mie­te­rin­nen und Mie­ter An­fang 2022 in die neu­en Woh­nun­gen ein­zie­hen kön­nen.

Na­vi­ga­ti­ons­an­la­gen Zwi­schen Mon­tag, 25., und Don­ners­tag, 28. Mai, fin­den am Flug­ha­fen Zürich aus­ser­or­dent­li­che Mess­flü­ge statt. Auf­grund der Ver­schie­bung des Erd­ma­gnet­fel­des muss­te die Nord­aus­rich­tung von Na­vi­ga­ti­ons­an­la­gen kor­ri­giert wer­den. Weil die meis­ten An­ und Ab­flug­ver­fah­ren auf die­sen Na­vi­ga­ti­ons­an­la­gen ba­sie­ren, müs­sen die ent­spre­chen­den Flug­ver­fah­ren über­prüft wer­den. Die Mess­flü­ge wer­den tags­über durch­ge­führt. Für die Mess­flü­ge wird ein zwei­mo­to­ri­ges Pro­pel­ler­flug­zeug ein­ge­setzt. Die Ma­schi­ne ist mit mo­derns­ten Na­vi­ga­ti­ons­hilfs­mit­teln und ei­nem hoch­prä­zi­sen Flug­ver­mes­sungs­ge­rät aus­ge­rüs­tet. Ver­ant­wort­lich für die Pla­nung und Durch­füh­rung der Flü­ge ist Sky­gui­de.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.