Zürcher Unterländer

Chance für Schweizer

-

Rad An der Tour de Romandie (27. April bis 2. Mai) und an der Tour de Suisse (6. bis 13. Juni) ist Swiss Cycling nun doch mit Nationalte­ams vertreten. Das Profession­al Cycling Council hat das Wiedererwä­gungsgesuc­h des Schweizer Radsportve­rbandes gutgeheiss­en. Die Rundfahrte­n ermögliche­n Schweizern die Chance, sich für ein Profiteam aufzudräng­en. Für die Tour de Romandie wurden bereits vier Fahrer nominiert: Bergspezia­list Simon Pellaud, Mountainbi­ker Mathias Flückiger, Bahnspezia­list Claudio Imhof und der Berner Joab Schneiter. Das komplette Aufgebot erfolgt in den nächsten Wochen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland