Zürcher Unterländer

Züri-Fäscht findet erst 2023 statt

-

Zürich Der Vorstand des Vereins Zürcher Volksfeste (VZV) hat entschiede­n, das nächste ZüriFäscht um ein Jahr auf den 7. bis 9. Juli 2023 zu verschiebe­n, teilte der Trägervere­in des Traditions­anlasses gestern mit. Das für den 1. bis 3. Juli 2022 geplante Züri-Fäscht könne aufgrund der aktuellen Pandemiesi­tuation nicht seriös geplant werden. Die künftigen epidemiolo­gischen Rahmenbedi­ngungen für ein Volksfest mit über zwei Millionen Besucherin­nen und Besuchern

seien heute zu wenig einschätzb­ar. Damit seien die organisato­rischen und finanziell­en Risiken für das Fest im kommenden Jahr zu gross, teilt der VZV mit. Auch sei fraglich, ob eine Bewilligun­g für ein so grosses Volksfest für das Jahr 2022 bereits erteilt werden könnte. Der Stadtrat hat dem Antrag des VZV, den Grossanlas­s auf Juli 2023 zu verschiebe­n, zugestimmt, wie er gestern mitteilte. Die übernächst­e Ausgabe würde dann 2026 stattfinde­n.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland