Pe­ter Fi­scher – ein be­weg­tes Le­ben

Zürichsee-Zeitung (Meilen) - - Sport -

1956 wird Pe­ter Fi­scher im hes­si­schen Lich ge­bo­ren, knapp 50 Ki­lo­me­ter nörd­lich von Frank­furt. Sei­ne El­tern le­ben ge­trennt, der Va­ter stirbt früh, und Fi­scher bricht mit 13 die Schu­le ab, um in Frank­furt ei­ne Leh­re zum Wein- und Spi­ri­tuo­sen­kauf­mann zu be­gin­nen.

Fi­scher ar­bei­tet sich rasch nach oben. Mal ist er Be­trei­ber ei­nes Ge­schäfts für Ten­nis­ar­ti­kel, dann ei­ner Dis­co, für sei­ne Clubs auf Mallor­ca und Ibi­za lässt er sich im Meer mit Frau­en in knap­pen Bi­ki­nis ab­lich­ten. Zu­dem ist er In­ha­ber ei­ner Wer­be­agen­tur und ver­kauft in Hol­ly­wood Film­rech­te. 1999 soll er ei­nen neu­en Prä­si­den­ten für Ein­tracht Frank­furt fin­den, wird aber von sei­nen Freun­den über­re­det, den Pos­ten selbst an­zu­neh­men. «Ei­ne idio­ti­sche Idee», hat Fi­scher mal ge­sagt. Trotz­dem steht er seit 2000 an der Spit­ze des Ver­eins, der in­zwi­schen über 90’000 Mit­glie­der zählt und über 50 Spar­ten be­her­bergt. Er sitzt zu­dem im Auf­sichts­rat der Fussball-AG und ist ei­ner der Grün­de für den Auf­stieg von Ein­tracht Frank­furt. (tip)

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.