Das Come­back des Po­li­zis­ten­mör­ders

Wochen Blitz - - Thailand Nachrichten -

Duang Yub­am­rung, Sohn von Vi­ze­Pre­mier­mi­nis­ter Ch­a­lerm Yub­am­rung, nahm am 1. Au­gust sei­nen Di­enst bei der Po­li­zei auf. Vor elf Jah­ren soll Duang ei­nen Po­li­zei­be­am­ten in ei­nem Nacht­club er­schos­sen ha­ben. Die Tat konn­te ihm nie nach­ge­wie­sen wer­den.

Po­li­zei­leut­nant Duang, ehe­mals Duang­ch­a­lerm, wur­de aus dem Mi­li­tär­dienst ent­las­sen, weil er in ei­nem Bang­ko­ker Nach­club an der Rat­ch­ada­phi­sek Road am 29. Ok­to­ber 2001 ei­nen Po­li­zei­be­am­ten er­schos­sen ha­ben soll.

Duang floh nach Ma­lay­sia, um ei­ner Ver­haf­tung zu ent­ge­hen. Er wur­de un­eh­ren­haft aus der Ar­mee ent­las­sen und de­gra­diert, weil er Fah­nen­flucht be­gan­gen hat­te, um ei­ner straf­recht­li­chen Er­mitt­lung zu ent­ge­hen.

Schließ­lich stell­te er sich im Mai 2002 den Be­hör­den in der thai­län­di­schen Bot­schaft in Kua­la Lum­pur. Nach sei­ner Rück- kehr nach Thai­land wur­de ihm der Pro­zess ge­macht, aber Zeu­gen wa­ren ver­schwun­den oder sind ein­ge­schüch­tert wor­den, so­dass sich de­ren Aus­sa­gen wi­der­spra­chen. Dem Ge­richt blieb nichts an­de­res üb­rig, als den An­ge­klag­ten aus Man­gel an Be­wei­sen frei­zu­spre­chen.

Duang be­gann spä­ter wie­der sei­nen Di­enst beim Mi­li­tär, das hat­te der da­ma­li­ge Pre­mier­mi­nis­ter Sa­mak Sun­dar­a­vej ver­an­lasst. Duangs Va­ter, Vi­ze-Pre­mier­mi­nis­ter Che­lerm, wi­der­sprach Ge­rüch­ten, er ha­be sei­nen Ein­fluss gel­tend ge­macht, da­mit der Sohn zur Po­li­zei wech­seln kann. Dort wird er aus­ge­rech­net als Aus­bil­der bei Schieß­übun­gen ar­bei­ten.

Eben­falls am 1. Au­gust wur­de ver­kün­det, dass auch Kit­tisak Rod­wi­mut sei­nen Di­enst bei der Po­li­zei auf­ge­nom­men hat. Kit­tisak ist der Sohn des Po­li­zei­be­am­ten Su­wich­ai Rod­wi­mut, den Duang 2001 er­schos­sen ha­ben soll.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.