Tod des Ge­fäng­nis­wär­ters wird un­ter­sucht

Wochen Blitz - - Thailand Nachrichten -

Nicht nur die re­gu­lä­re Po­li­zei un­ter­sucht den Mord an ei­nem Ge­fäng­nis­wär­ter, son­dern auch Son­der­be­am­te der An­ti-Dro­gen­ein­heit NCB, die von der Pre­mier­mi­nis­te­rin ei­nen ent­spre­chen­den Auf­trag er­hal­ten ha­ben.

Wie der WO­CHEN­BLITZ be­rich­te­te (http:// bit.ly/SaPVMP), war Od Sae Pua, 49, am Mor­gen des 18. Au­gust in Nak­hon Si Tham­ma­rat er­schos­sen wor­den, weil er sich ge­wei­gert ha­ben soll, mit Dro­gen­ban­den zu ko­ope­rie­ren.

Der Kom­man­dant des Ge­fäng­nis­ses von, Nak­hon Si Tham­ma­rat, Su­ra­pol Kaew­pa­ra­dai, woll­te aber aus­schlie­ßen, dass Od be­stech­lich war und mit in Haft sit­zen­den Dro­gen­ba­ro­nen zu­sam­men­ge­ar­bei­tet hat. Viel­mehr ha­be es sich um ei­nen eh­ren­haf­ten Jus­tiz­voll­zugs­be­am­ten ge­han­delt, der kurz vor sei­ner Er­mor­dung zwei Brie­fe an den Kom­man­dan­ten schrieb und auf Un­re­gel­mä­ßig­kei­ten im Ge­fäng­nis hin­wies.

Im ers­ten Brief vom 10. Ju­li führ­te Od aus, er ha­be ei­nen an­ony­men An­ruf er­hal­ten, ihm sei­en 200.000 Baht an­ge­bo- ten wor­den. Der An­ru­fer woll­te von Od zu spä­te­rer Zeit ver­mut­lich ei­nen Ge­fal­len ein­for­dern.

Im zwei­ten Brief, da­tiert vom 30. Ju­li, be­rich­te­te Od, er ha­be ei­ne Tu­be mit Cre­me ge­fun­den, in der sich sechs Gramm „Ice“be­fan­den.

Rund drei Wo­chen spä­ter wur­de Od auf of­fe­ner Stra­ße er­schos­sen. Er war mit sei­nem Mo­tor­rad auf dem Heim­weg, der oder die At­ten­tä­ter lau­er­ten ihm auf.

Ver­däch­tigt wird der Ei­gen­tü­mer der Haut­creme, in der das „Ice“ge­fun­den wur­de. Die Tu­be sei von Ver­wand­ten des In­sas­sen ins Ge­fäng­nis ge­schickt wor­den, die­se hat­ten be­haup­tet, der Ge­fan­ge­ne wür­de un­ter ei­ner Hau­t­in­fek­ti­on lei­den. Od hat­te nach sei­nem Fund die Po­li­zei ver­stän­digt und so­wohl die Na­men des In­sas­sen als auch der Fa­mi­li­en­mit­glie­der ge­nannt.

Ei­ne wei­te­re Spur ver­folgt die Po­li­zei in Be­zug auf ei­nen Dro­gen­ring, der ein­mal von dem Dro­gen­ba­ron Sua Kham kon­trol­liert wur­de, der im Rah­men des so ge­nann­ten „Dro­gen­krie­ges“er­schos­sen wor­den war. Mög­li­cher­wei­se hat ei­nes der Mit­glie­der die­ses Dro­gen­rings die Tat ge­plant bzw. in Auf­trag ge­ge­ben.

Der Vi­ze-Di­rek­tor des Ge­fäng­nis­ses von Nak­hon Si Tham­ma­rat be­klag­te sich un­ter­des­sen über Per­so­nal­man­gel. Am 19. Au­gust er­klär­te er, für 4878 Ge­fan­ge­ne sei­en 70 Jus­tiz­voll­zugs­be­am­te zu­stän­dig. 14 Häft­lin­ge sit­zen in den To­des­zel­len, 500 wei­te­re ha­ben le­bens­läng­li­che Haft­stra­fen ab­zu­sit­zen. Es wür­den weit­aus mehr Wär­ter und an­de­res Ge­fäng­nis­per­so­nal be­nö­tigt.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.