Red-bull-er­be zahlt drei Mil­lio­nen Baht

Wochen Blitz - - Kolumne -

Red-Bull-Er­be Vor­ayuth Yoo­vid­hya, der am 3. Sep­tem­ber in Bang­kok ei­nen Po­li­zis­ten über­fah­ren, ihn ge­tö­tet und sich dann un­er­laubt vom Un­fall­ort ent­fern­te, zahl­te an die Hin­ter­blie­be­nen des Be­am­ten 3 Mio. Baht Scha­dens­er­satz.

Nach Ver­hand­lun­gen sei zwi­schen der Fa­mi­lie des To­ten und dem „Red-Bul­lClan“ei­ne Ei­ni­gung über die Hö­he der Sum­me er­zielt wor­den, hieß es sei­tens der Po­li­zei. Die Fa­mi­lie ha­be sich mit der Hö­he der Zah­lung ein­ver­stan­den er­klärt.

Die Zah­lung sei laut Po­li­zei­an­ga­ben er­folgt, um ein zi­vil­recht­li­ches Ge­richts­ver­fah­ren zu ver­hin­dern.

Vor­ayuth wird vor­ge­wor­fen, mit sei­nem Fer­ra­ri mit über­höh­ter Ge­schwin­dig­keit und un­ter Al­ko­hol­ein­fluss ei­nen Po­li­zis­ten über­fah­ren und da­bei ge­tö­tet zu ha­ben. Oh­ne an­zu­hal­ten fuhr Vor­ayuth nach dem Un­fall nach Hau­se.

Die Po­li­zei kün­dig­te an, den Fall En­de Sep­tem­ber ab­schlie­ßen zu wol­len. Man wür­de noch auf die Er­geb­nis­se der Blut­un­ter­su­chung des Ver­däch­ti­gen war­ten, denn es sol­len auch Rück­stän­de von Dro­gen ge­fun­den wor­den sein. Ge­rüch­te­wei­se war da­von ge­spro­chen wor­den, dass es sich bei die­ser Sub­stanz um Ko­ka­in han­deln könn­te.

Red-Bull-Er­be Vor­ayuth mit sei­ner Mut­ter vor ei­nem Bild des To­des­op­fers

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.