Be­hör­den strei­ten über Bar­rie­ren in Ka­na­li­sa­ti­on!

Wochen Blitz - - Thailand Nachrichten -

Der Was­ser-Ex­per­te und ehe­ma­li­ge Ge­ne­ral­di­rek­tor der Ab­tei­lung für kö­nig­li­che Be­wäs­se­rungs-Tech­no­lo­gi­en (RID), Pra­mo­te Mai­k­lad, stärkt der Stadt­ver­wal­tung von Bang­kok (BMA) in ei­ner Sand­sack­kon­tro­ver­se den Rü­cken.

Die Kom­mis­si­on für Was­ser- und Hoch­was­ser­schutz­maß­nah­men (WFMC) und die BMA be­fin­den sich der­zeit in ei­nem Streit über die Plat­zie­rung von Sand­sä­cken in der Ka­na­li­sa­ti­on der Haupt­stadt. Die WFMC ist der Meinung, dass die Sand­sä­cke den Ab­fluss des Was­sers ver­hin­dern wür­den. Je­doch be­haup­tet die BMA, dass dies ein Teil der Hoch­was­ser­schutz­maß­nah­men der Stadt sei.

Herr Pra­mo­te Mai­k­lad sag­te da­zu, dass die WFMC ei­ne na­tio­na­le Be­hör­de ist und die von der BMA an­ge­wen­de­te Tech­nik nicht ver­ste­hen wür­de und wenn die­se die Ak­ti­vi­tä­ten der BMA be­hin­dert, kön­nen die Hoch­was­ser­schutz­maß­nah­men nicht vor­an­kom­men. Die Kom­mis­si­on müs­se da­her bes­se­re Stra­te­gi­en an­bie­ten und es zu­las­sen, dass sie von an­de­ren Be­hör­den un­ter­stützt wer­den.

Der Wis­sen­schafts- und Tech­no­lo­gie­mi­nis­ter Plod­pra­sop Su­ras­wa­di stell­te der BMA da­ge­gen ein Ul­ti­ma­tum und ver­lang­te, dass die Sand­sä­cke in der Ka­na­li­sa­ti­on der Stadt in­ner­halb von zwei Wo­chen ent­fernt wer­den soll­ten. Wenn die BMA dem nicht nach­kom­men soll­te, wird die WFMC ih­re ei­ge­nen Män­ner schi­cken und die Sand­sä­cke ent­fer­nen las­sen.

Der Spre­cher der De­mo­kra­ti­schen Par­tei Cha­va­nond In­ta­ra­ko­ma­lya­sut hat­te sich zu der Kon­tro­ver­se auch zu Wort ge­mel­det und sag­te, dass die Par­tei prü­fen wer­de, ob Ab­ge­ord­ne­te der Puea Thai Par­tei die Ar­beit von Re­gie­rungs­be­am­ten be­hin­dert und da­mit ge­gen §266 der Ver­fas­sung ver­stie­ßen, in­dem sie Sand­sä­cke ent­fer­nen lie­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.