Die 90 Ta­ge Mel­dung

Wochen Blitz - - Kolumne -

Wer sich län­ger in Thai­land auf­grund ei­nes Jah­res Re­ti­re­ment Vi­sas oder ei­nes Bu­si­ness Vi­sa auf­hält, bzw. hier lebt und ar­bei­tet, muss sich trotz­dem al­le 90 Ta­ge bei der Im­mi­gra­ti­on mel­den.

Für den Be­such beim Im­mi­gra­ti­on Of­fice ist ein Zeit­fens­ter vor­ge­ge­ben. Man hat die Mög­lich­keit, 15 Ta­ge vor und T Ta­ge nach Ablauf von 90 Ta­gen, in de­nen man sich in Thai­land be­fin­det, bzw. seit dem letz­ten Be­such beim Im­mi­gra­ti­on Of­fice sei­ne 90 Ta­ge Mel­dung vor­zu­neh­men. Zur Vor­nah­me die­ser Mel­dung gibt es meh­re­re Mög­lich­kei­ten. Man kann per­sön­lich beim Im­mi­gra­ti­on er­schei­nen, sich durch ei­nen Drit­ten ver­tre­ten las­sen, bzw. schrift­lich die 90 Ta­ge Mel­dung vor­zu­neh­men.

Ent­schei­dend für die 90 Ta­ge Frist ist der Tag der Ein­rei­se nach Thai­land, al­so der sich im Pass be­find­li­che Ein­rei­ses­tem­pel, bzw. falls vor­han­den, der letz­te ge­stem­pel­te Be­leg des Im­mi­gra­ti­on Of­fices, der in den Rei­se­pass ein­ge­hef­tet wur­de.

Die­se Re­ge­lung führt in der Pra­xis je­doch oft zu Miss­ver­ständ­nis­sen. Wer bei­spiels­wei­se am 1. April sei­nen 90 Ta­ge Be­leg L Ab­schnitt er­hal­ten hat, sein Jah­res­vi­sum am 1. Ju­ni um ein wei­te­res Jahr beim Im­mi­gra­ti­on Of­fice ver­län­gert hat, muss um den 1. Ju­li wie­der zur Im­mi­gra­ti­on, um sich sei­ne neue ge­stem­pel­ten 90 Ta­ge Mel­dung ab­zu­ho­len. Die­se Re­ge­lung führt oft­mals zu Miss­ver­ständ­nis­sen, da man ja der Meinung sein könn­te, dass man ja zwi­schen­zeit­lich er­neut bei der Im­mi­gra­ti­on für den Er­halt des Vi­sas war und dies aus­rei­chend sei. Es had­nelt sich aber um zwei un­ter­schied­li­che Ab­tei­lun­gen des Im­mi­gra­ti­on Of­fices, da­her ist für den nächs­ten Re­port Ter­min der Ter­min der letz­ten 90 Ta­ge Mel­dung maß­geb­lich.

Die Vor­spra­che beim Im­mi­gra­ti­on Of­fice ist in der Re­gel ei­ne sehr schnel­le und nicht son­der­lich förm­li­che Pro­ze­dur.

Man muss le­dig­lich das so­ge­nann­te For­mu­lar TM.4T aus­fül­len und ei­nen gül­ti­gen Rei­se­pass vor­le­gen.

Es sind kei­ne Ko­pi­en des Pas­ses bzw. Licht­bil­der er­for­der­lich, wenn man per­sön­lich beim Im­mi­gra­ti­on Of­fice vor­spricht.

Wer nicht per­sön­lich beim Im­mi­gra­ti­on Of­fice aus Krank­heits- oder an­de­ren Grün­den er­schei­nen kann, kann sich auch ver­tre­ten las­sen. Dies kön­nen Freun­de, Ver­wand­te oder an­de­re Be­voll­mäch­tig­te tun. In die­sem Fall ist ei­ne Be­voll­mäch­ti­gung glaub­haft zu ma­chen, in Form ei­ner Voll­macht.

Wei­ter­hin be­steht auch in ei­ni­gen Pro­vin­zen die Mög­lich­keit, die 90 Ta­ge Mel­dung schrift­lich vor­zu­neh­men, dies funk­tio­niert wie folgt.

Das For­mu­lar TM.4T aus­fül­len und an­schlie­ßend aus­dru­cken. Das For­mu­lar kann man im In­ter­net un­ter http:LLwww. im­mi­gra­ti­on. go. thL­no­v2004LenL­ba­se. php?pa­geZdown­load her­un­ter­la­den.

Das un­ter­schrie­be­ne For­mu­lar kann dann per Post zum zu­stän­di­gen Im­mi­gra­ti­on Of­fice ge­schickt wer­den, es muss al­ler­dings T Ta­ge vor Fäl­lig­keit bei die­sem ein­ge­hen. Es ist da­her rat­sam den Brief per Ein­schrei­ben zu ver­schi­cken und den Ein­lie­fe­rungs­be­leg auf­zu­be­wah­ren.

Zu­sätz­lich mit die­sem For­mu­lar sind fol­gen­de Un­ter­la­gen dem Schrei­ben, so­wie ein adres­sier­ter und mit 5 Bath fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­zu­fü­gen.

▪ .RSLH DOOHU JHVWHPSHOWHQ EzZ. aus­ge­füll­ten Sei­ten des Pas­ses

▪ (LQH .RSLH GHU (LQUHLVHNDUWH QDFK Thai­land

▪ )DOOV YRUKDQGHQ, HLQH .RSLH GHU letz­ten 90 Ta­ge Mel­dung

Bit­te kei­nes­falls den Rei­se­pass an das Im­mi­gra­ti­on Of­fice schi­cken !

Wer den Ter­min bei der Im­mi­gra­ti­on ver­passt, muss mit ei­ner Stra­fe von 2,000 Bath rech­nen.

Ei­ne ver­pass­te bzw. ver­spä­te­te Mel­dung be­deu­tet aber nicht, dass dies bei ei­nem vor­han­de­nen gül­ti­gen Vi­sum, als so­ge­nann­ter over­stay mit ei­ner Stra­fe von täg­lich 500 Bath ge­ahn­det wird.

Bei Rück­fra­gen bzw. der 90 Ta­ge Mel­dung und an­de­ren recht­li­chen The­men, ste­he ich Ih­nen ger­ne un­ter www.thai­recht. com bzw. in­fo@thai­recht.com zur Ver­fü­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.