Reis­de­al: De­mo­kra­ten ver­lan­gen Un­ter­la­gen

Wochen Blitz - - Kolumne/thailand Nachrichten -

Bangkok - Die De­mo­kra­ti­sche Par­tei ver­langt von der Re­gie­rungs­par­tei Phuea Thai Par­ty Un­ter­la­gen, die be­wei­sen, dass mit Chi­na ein Ab­kom­men über Reis­ex­por­te ge­schlos­sen wur­de.

Laut Aus­sa­gen der Re­gie­rung hat Thai­land ei­nen Deal mit Chi­na ab­ge­schlos­sen, in des­sen Rah­men fünf Mil­lio­nen Ton­nen Reis an Chi­na ge­lie­fert wur­den oder ge­lie­fert wer­den sol­len.

Der Ab­ge­ord­ne­te Ong-art Klam­pai­bul von der De­mo­kra­ti­schen Par­tei be­zwei­felt das und ver­langt die Vor­la­ge ei­ner Ko­pie des Ver­tra­ges, wei­ter­hin die Vor­la­ge von Zoll­aus­fuhr­do­ku­men­ten und Quit­tun­gen.

Was pas­siert, wenn die Re­gie­rung die Do­ku­men­te nicht vor­legt, woll­te Ong-art nicht sa­gen.

Die De­mo­kra­ten stüt­zen sich bei ih­ren For­de­run­gen auf die Aus­sa­ge des chi­ne­si­schen Bot­schaf­ters in Thai­land, der er­klärt hat­te, dass es ei­nen Deal zwi­schen den bei­den Re­gie­run­gen nicht ge­be. Viel­mehr wür­de Chi­na Reis von pri­va­ten thai­län­di­schen Un­ter­neh­men be­zie­hen. Es han­de­le sich da­bei um meh­re­re Hun­dert­tau­send Ton­nen Reis, so der Bot­schaf­ter, aber kei­nes­falls um fünf Mil­lio­nen Ton­nen. Da­von ab­ge­se­hen pro­du­zie­re Chi­na ge­nü­gend Reis, um sei­ne Be­völ­ke­rung zu er­näh­ren. Reis aus Thai­land wür­de nur ein­ge­führt, weil ei­ni­ge Chi­ne­se thai­län­di­schen Reis be­vor­zu­gen. Chi­na im­por­tie­re auch Reis aus Viet­nam, Russ­land und an­de­ren Län­dern.

Re­gie­rungs­spre­cher Toss­aporn Ser­irak woll­te zu den Aus­sa­gen des chi­ne­si­schen Bot­schaf­ters zu­nächst nicht Stel­lung neh­men. Erst müs­se ge­klärt wer­den, was ge­nau der Bot­schaf­ter sag­te, die An­ge­le­gen­heit sei hei­kel, weil sie Aus­wir­kun­gen auf die bi­la­te­ra­len Be­zie­hun­gen der Län­der ha­ben könn­te.

Der für das Reis­pro­gramm zu­stän­di­ge Wirt­schafts­mi­nis­ter Boon­song Te­riya­pirom woll­te eben­falls kei­ne Stel­lung­nah­me ab­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.