Ur­ban Art – die zeit­genös­sis­chste aller Kun­st­for­men

Discover Germany, Switzerland & Austria - - Travel Feature -

Bei den Wörtern ‚Kunst’ und ‚Mu­seum’ mö­gen viele zunächst an ehrwürdige Hallen und alte Meister denken.

Das MUCA (Mu­seum of Ur­ban and Con­tem­po­rary Art) in München ist nicht nur ar­chitek­tonisch ein Novum in Deutsch­lands Mu­se­um­s­land­schaft. Stephanie Utz, die das Mu­seum 2016 zusam­men mit ihrem Mann Chris­tian eröffnete, erk­lärt: „Das MUCA ist das erste seiner Art in Deutsch­land. Es ist ein in­no­va­tiver Ort für ur­bane und zeit­genös­sis­che Kunst. Durch un­sere her­aus­ra­gende Samm­lung und Wech­se­lausstel­lun­gen mit namhaften Kün­stler/in­nen der Ur­ban Art Szene, er­hält das MUCA auch in­ter­na­tional große An­erken­nung.”

Auf ins­ge­samt drei Ebe­nen und er­weit­erten Ausstel­lungs­flächen im an­gren­zen­den ‚MUCA Bunker’ sind die Werke renom­mierter, aber auch auf­streben­der Kün­stler aus­gestellt. Ak­tuell begeis­tern Werke der USAmerikan­is­chen Kün­st­lerin SWOON, eine der be­deu­tend­sten Frauen in der Street-Art-Szene und an­erkan­nte Mixed-Me­dia-Kün­st­lerin, die Be­sucher des MUCA.

„Kunst”, so Chris­tian Utz, „kann den Blick auf die Welt verän­dern! Auch de­shalb bi­eten wir ex­per­i­mentellen und gen­reüber­greifenden For­maten eine Plat­tform, beispiel­sweise in Pro­jek­ten wie dem ,Kun­st­la­bor2’, das im Som­mer ein ehe­ma­liges Ge­sund­heit­shaus in München-Maxvorstad­t in Ausstel­lungs­flächen und Kün­stler­ate­liers ver­wan­deln wird.“

Newspapers in English

Newspapers from UK

© PressReader. All rights reserved.