Deutsch­land sagt zehn Mil­lio­nen Eu­ro zu­sätz­lich für Sy­ri­en zu

Amerika Woche - - Nachrichten -

Berlin (dpa) - An­ge­sichts der dra­ma­ti­schen La­ge im sy­ri­schen Ost-Ghu­ta hat der deut­sche Au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el zehn Mil­lio­nen Eu­ro zu­sätz­lich für Hilfs­maß­nah­men in dem Bür­ger­kriegs­ge­biet zu­ge­sagt. Die Ver­sor­gungs­la­ge sei „ka­ta­stro­phal“, ins­be­son­de­re das Le­ben von Kin­dern sei akut be­droht, sag­te der SPD-Po­li­ti­ker auf ei­ner Pres­se­kon­fe­renz mit sei­nem Schwei­zer Amts­kol­le­gen Igna­zio Cas­sis. Vor al­lem für der Ver­sor­gung und ge­ge­be­nen­falls auch Eva­ku­ie­rung die­ser Kin­dern sol­le die Hil­fe die­nen. Da­zu ha­be man auch Kon­takt mit den Kon­flikt­par­tei­en auf­ge­nom­men.

Deutsch­land hat im ver­gan­ge­nen Jahr 720 Mil­lio­nen Eu­ro für hu­ma­ni­tä­re Hil­fe in Sy­ri­en zur Ver­fü­gung ge­stellt. Seit Be­ginn des Bür­ger­kriegs 2012 wa­ren es ins­ge­samt 2,2 Mil­li­ar­den Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.