Deut­sche Die­sel fin­den dank­ba­re Ab­neh­mer im Os­ten

Amerika Woche - - Nachrichten -

Prag (dpa) - Das An­se­hen von Die­sel-Fahr­zeu­gen hat bei deut­schen Au­to­fah­rern we­gen des Ab­gas­skan­dals und dro­hen­der Fahr­ver­bo­te ge­lit­ten. Doch vie­le der in Deutsch­land un­ge­lieb­ten Die­sel-Ge­braucht­wa­gen fin­den nun in Mit­tel­ost- und Süd­ost­eu­ro­pa ei­ne neue Ver­wen­dung. In Ru­mä­ni­en, seit lan­gem ein gro­ßer Ab­neh­mer al­ter Ge­braucht­wa­gen aus We­st­eu­ro­pa, stieg die Zahl der re­gis­trier­ten Die­sel-Ge­braucht­wa­gen laut Kfz-Zu­las­sungs­stel­le von 2017 bis 2018 um mehr als 31.000.

Auch in Tsche­chi­en boomt das Ge­schäft mit den Ge­braucht­wa­gen. Man­kön­ne­fast­von­ei­ner „In­va­si­on„ spre­chen, sag­te Petr Pri­kryl vom tsche­chi­schen Ver­band der Ge­braucht­wa­gen­händ­ler. „Die Im­por­teu­re fah­ren nach Deutsch­land und nut­zen selbst­ver­ständ­lich aus, dass der deut­sche Ver­brau­cher ver­un­si­chert ist. „

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.