For­mel-1-Aus für Ho­cken­heim wird wahr­schein­li­cher

/ ( 0 .&

Amerika Woche - - Sport -

rschwin or tschlan i o o t n schlag w it r r i ahr r oc nh i ring wir w it r ng

Dt

s i l a s ta t r n s ng. nn al n rs. eu­tsch­land bangt, Mexiko fei­ert: Mexiko-Stadt bleibt bis 2022 Schau­platz der For­mel 1. Die Be­sit­zer der Kö­nigs­klas­se ga­ben am Don­ners­tag die Ver­län­ge­rung des aus­lau­fen­den Ver­trags mit dem Au­to­dro­mo Her­ma­nos Ro­d­ri­guez um drei Sai­sons be­kannt. Mit der Ei­ni­gung wird ein Ren­nen in Deutsch­land im kom­men­den Jahr noch un­wahr­schein­li­cher.

Mexiko war ne­ben Sil­vers­to­ne, Mon­za, Bar­ce­lo­na und Ho­cken­heim ei­ne von fünf Stre­cken, de­ren Ver­trä­ge 2019 aus­lie­fen und de­ren Zu­kunft un­si­cher ist. Vor Mexiko hat­te schon Sil­vers­to­ne ei­ne Über­ein­kunft für wei­te­re Ren­nen er­reicht. Da 2020 Ha­noi/Viet­nam und Zand­vo­ort/Nie­der­lan­de neu in den F1-Ka­len­der auf­ge­nom­men wer­den, müs­sen tra­di­tio­nel­le Aus­tra­gungs­or­te wei­chen.

Das Ren­nen in der me­xi­ka­ni­schen Me­ga­me­tro­po­le zählt seit 2015 wie­der zum F1-Ka­len­der. Das Ren­nen, das durch ein al­tes Base­ball­sta­di­on führt, ge­hört we­gen der At­mo­sphä­re und des gro­ßen Fan­zu­spruchs zu den po­pu­lärs­ten bei den Fah­rern.

21 Ren­n­or­te ste­hen mit der Zu­sa­ge für Mexiko-Stadt nun fest. Wie das „Motorsport-Ma­ga­zin“be­rich­tet, gibt es in Bar­ce­lo­na aber noch Hoff­nun­gen auf den Aus­bau des Renn­ka­len­ders um ein zu­sätz­li­ches Ren­nen. Die Spa­nier wol­len ihr Ren­nen auch wei­ter fi­nan­zie­ren. Deutsch­land spie­le in den Über­le­gun­gen kei­ne Rol­le mehr.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.