Max Schrems plant of­fen­bar eu­ro­päi­sche Da­ten­schutz-NGO

Der Standard - - THEMA: MAX SCHREMS GEGEN FACEBOOK -

Seit Jah­ren spricht der Da­ten­schüt­zer Max Schrems da­von, ei­ne eu­ro­päi­sche Da­ten­schut­zOr­ga­ni­sa­ti­on grün­den zu wol­len. Jetzt dürf­te es bald so weit sein. Auf Twit­ter teil­te Schrems ei­nen frem­den Bei­trag, der dar­auf hin­wies, dass Schrems mit „Noyb.eu“et­was Span­nen­des pla­ne. Auf der da­zu­ge­hö­ri­gen Web­sei­te läuft der­zeit ein Count­down, die Sei­te ist auf Schrems’ E-Mail-Adres­se re­gis­triert. In zwölf Ta­gen soll of­fen­bar mehr ent­hüllt wer­den. Auf die Ge­rüch­te an­ge­spro­chen, sagt Schrems dem STAN­DARD: „Ja, wir pla­nen hier et­was, aber für De­tails muss man sich noch ge­dul­den.“Der Ju­rist hat­te schon vor Mo­na­ten in In­ter­views von ei­nem „Gre­en­peace für Da­ten­schutz“ge­spro­chen. Ge­gen­über der Fu­ture­zo­ne sag­te Schrems et­wa, er wol­le ei­ne NGO gern „ein bis zwei Jah­re ma­chen“, um sein Wis­sen zu über­mit­teln. Die­se kön­ne et­wa die be­lieb­tes­ten Smart­pho­neApps auf Da­ten­schutz­ver­let­zun­gen prü­fen. Prin­zi­pi­ell be­schäf­ti­ge er sich mit dem The­ma Da­ten­schutz aber „schon et­was zu lan­ge“, so Schrems. (fsc)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.