Ex­plo­re­al.at will Da­ten „von Bau­trä­gern für Bau­trä­ger“auf­be­rei­ten

Der Standard - - IMMOBILIENSTANDARD -

Wi­en – Wie hoch ist der Grund­kos­ten­an­teil in ei­ner be­stimm­ten Ge­gend? Wie vie­le frei­fi­nan­zier­te Ei­gen­tums­woh­nun­gen kom­men in ei­nem ge­wis­sen Grät­zel in den nächs­ten Jah­ren auf den Markt? Und wel­che Ver­kaufs­prei­se ha­ben Bau­trä­ger in der Nä­he mei­nes ei­ge­nen Pro­jekts er­zielt? Das sind Fra­gen, die sich vie­le Bau­trä­ger rund um neue (po­ten­zi­el­le) Wohn­pro­jek­te stel­len.

Die bei­den Im­mo­bi­li­en­da­ten­pro­fis Alex­an­der Bo­sak und Mat­thi­as Grosse ha­ben sich vor­ge­nom­men, Ant­wor­ten zu lie­fern. Seit we­ni­gen Ta­gen ist ih­re Platt­form ex­plo­re­al.at on­line. Dort wol­len sie „Da­ten von Bau­trä­gern für Bau­trä­ger sam­meln und auf­be­rei­ten“, wie Bo­sak er­klärt. 700 Wie­ner Wohn­pro­jek­te mit et­was mehr als 3600 Wohn­ein­hei­ten sind der­zeit schon on­line, Voll­stän­dig­keit wird zu­min­dest an­ge­strebt. Ein aus all den be­reits ver­zeich­ne­ten Pro­jek­ten er­rech­ne­ter durch­schnitt­li­cher Qua­drat­me­ter­preis von Wie­ner Neu­bau­pro­jek­ten wird auf der Web­site an­ge­ge­ben, er liegt bei 4400 Eu­ro.

Ge­ra­de für das „rich­ti­ge Pri­cing“ei­nes neu­en Pro­jekts sei­en sol­che Ver­gleichs­da­ten wich­tig, sagt Grosse. Der­zeit läuft noch die Pi­lot­pha­se. Ein Zu­gang kos­tet zwi­schen 40 Eu­ro (klei­nes Un­ter­neh­men, Da­ten für nur ei­nen Be­zirk) und 1200 Eu­ro (Kon­zer­ne, ganz Wi­en) im Mo­nat. Haupt­ziel­grup­pe sind Bau­trä­ger, Ban­ken und In­ves­to­ren. Ein spä­te­rer Aus­bau zu ei­ner End­kun­den-Da­ten­bank (B2C) ist denk­bar, steht aber nicht im Fo­kus, be­to­nen die Grün­der. (ma­pu) pwww. ex­plo­re­al.at

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.