»Kon­trol­len ha­ben so ei­nen

Steu­ern sei­en auch bis­her schon zu be­zah­len ge­we­sen, sagt Al­f­red Ha­cker vom Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um. Nicht je­der Un­ter­neh­mer brau­che künf­tig ei­ne Kas­se um meh­re­re tau­send Euro.

Die Presse am Sonntag - - Eco - VON JA­KOB ZIRM

Seit 1. Jän­ner gilt die Re­gis­trier­kas­sen­pflicht. Wie vie­le Un­ter­neh­men oh­ne Kas­se hat die Fi­nanz be­reits er­tappt? Al­f­red Ha­cker: Da­zu kann man noch nichts sa­gen, weil die Kon­trol­len noch nicht be­gon­nen ha­ben. Wir ha­ben zu­vor ja auch noch un­se­re Haus­auf­ga­ben fi­na­li­sie­ren müs­sen. Denn es ist wich­tig, dass die Kon­trol­len maß­voll und ju­ris­tisch kor­rekt durch­ge­führt wer­den. Im ers­ten Quar­tal steht auch der In­for­ma­ti­ons- und Ser­vice­ge­dan­ke im Vor­der­grund. Bis En­de März gibt es ja noch kei­ne Stra­fen für Fir­men, die kei­ne ord­nungs­ge­mä­ße Kas­se ha­ben. Aber es wird ge­son­der­te Kas­sen­kon­trol­len ge­ben? Wir ge­hen in die Un­ter­neh­men auf­grund der nor­ma­len Be­triebs­prü­fun­gen oder sons­ti­gen Nach­schau­maß­nah­men. Es wird aber auch spe­zi­el­le Maß­nah­men hin­sicht­lich der Re­gis­trier­kas­sen ge­ben. Kas­sen­kon­trol­len

Al­f­red Ha­cker

lei­tet die für die Or­ga­ni­sa­ti­on der Steu­er- und Zoll­ver­wal­tung zu­stän­di­ge Ab­tei­lung im Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um. In die­ser Funk­ti­on war er maß­geb­lich an der Er­stel­lung des Ge­set­zes zur Re­gis­trier­kas­sen­pflicht be­tei­ligt. hat es aber auch jetzt schon ge­ge­ben. Für je­ne Fir­men, die auf­grund ih­res Um­sat­zes schon bis­her da­zu ver­pflich­tet wa­ren. Wir se­hen uns in den ers­ten Wo­chen auch nicht als Auf­de­cker. Kon­trol­len ha­ben so ei­nen re­pres­si­ven Touch. Es geht jetzt vor al­lem dar­um, nach­zu­schau­en, war­um ein Un­ter­neh­mer nicht in der La­ge ist, ei­ne pas­sen­de Re­gis­trier­kas­se an­zu­schaf­fen, be­zie­hungs­wei­se war­um er die­se noch nicht an­ge­schafft hat. Un­se­re Be­am­ten ha­ben da­bei In­for­ma­ti­ons­bro­schü­ren und Fra­ge­bö­gen mit, um den Fir­men zu hel­fen. Nicht je­der braucht näm­lich ei­ne Re­gis­trier­kas­se um 5000 Euro. Für man­che rei­chen Cloud-ba­sier­te Lö­sun­gen via Smart­pho­ne, die um we­ni­ge Eu­ros im Mo­nat er­hält­lich sind. Laut Schät­zun­gen der nie­der­ös­ter­rei­chi­schen Wirt­schafts­kam­mer ha­ben al­lein die Hälf­te der Un­ter­neh­mer in Nie­der­ös­ter­reich noch kei­ne Kas­se. In an­de­ren Bun­des­län­dern dürf­te die Si­tua­ti­on ähn­lich sein. Kann sich das bis En­de März noch aus­ge­hen? Das kann sich auf je­den Fall aus­ge­hen. Die Aus­wahl und An­schaf­fung ei­ner Kas­se ist ei­gent­lich kei­ne gro­ße Sa­che. Die Un­ter­neh­mer soll­ten sich da­bei mit Kas­sen­an­bie­tern und auch mit ih­rem Steu­er­be­ra­ter be­spre­chen und kön­nen bei ih­rem Fi­nanz­amt nach­fra­gen. Auch auf der Web­site des Fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums sind wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen ver­öf­fent­licht.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.