Zwi­schen Glo­bes und Os­cars

Die Presse am Sonntag - - Menschen -

Die Jah­res­be­ginn­zeit gilt in Hol­ly­wood schon be­kann­ter­ma­ßen als Award Sea­son. Schuld dar­an sind aber nicht nur die Gol­den Glo­bes, die am ver­gan­ge­nen Sonn­tag ver­lie­hen wur­den, und die Os­cars, die En­de Fe­bru­ar ver­teilt wer­den, son­dern ei­ne Rei­he an­de­rer Film­prei­se (et­wa auch der Screen Ac­tor’s Guild Award), die in der öf­fent­li­chen Wahr­neh­mung ein we­nig un­ter­ge­hen. Drei Ta­ge nach der of­fi­zi­el­len Be­kannt­ga­be der Os­car-No­mi­nie­run­gen für die­ses Jahr (un­ter de­nen sich auch der ös­ter­rei­chisch-deut­sche Kurz­film „Al­les wird gut“be­fin­det) wer­den heu­te, Sonn­tag, in Los An­ge­les die Cri­tic’s Choice Awards ver­ge­ben. Der Preis wird je­des Jahr von der Broad­cast Te­le­vi­si­on Jour­na­lists As­so­cia­ti­on (BTJA) aus­ge­lobt, al­so von den wich­tigs­ten TV- und Film­kri­ti­kern aus den USA und Ka­na­da. Die Lis­te der No­mi­nier­ten liest sich ähn­lich wie die der Glo­bes und der Os­cars. Auch hier ist Amy Schu­mer (Bild) als Bes­te Haupt­dar­stel­le­rin in ei­ner Ko­mö­die für ih­re Rol­le in „Da­ting Queen“no­mi­niert, eben­so Jen­ni­fer La­wrence für ih­re Per­for­mance in „Joy“. Die Glo­bes-Abräu­mer „Der Mar­sia­ner“und „The Re­venant“sind als Bes­te Fil­me ge­reiht und de­ren Haupt­dar­stel­ler, Matt Da­mon und Leo­nar­di DiCa­prio, als Bes­te Haupt­dar­stel­ler. Zu­dem sind zahl­rei­che Se­ri­en und ih­re Darstel­ler no­mi­niert, wie et­wa „The Knick“und „Show Me a He­ro“. Der Cri­tic’s Choice Award wird heu­er zum 21. Mal ver­ge­ben und von „Si­li­con Val­ley“-Haupt­dar­stel­ler T. J. Mil­ler mo­de­riert. Ei­ne Sa­che ist heu­er aber neu: Erst­mals wird die Preis­ver­lei­hung vom re­la­tiv jun­gen Sen­der A&E über­tra­gen. In Ös­ter­reich ist die Ze­re­mo­nie via Sky ab zwei Uhr früh li­ve mit­zu­ver­fol­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.