Neu­er Krieg im Kau­ka­sus?

Ar­me­ni­en/Aser­bŻi©schŻn. Bei ei­ner Ge­walt­es­ka­la­ti­on kam es zu Kämp­fen um Berg-Ka­ra­bach. Russ­land for­dert zu Waf­fen­ru­he auf.

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

Je­r­e­wŻn/BŻku. Im seit Lan­gem „ein­ge­fro­re­nen“Kon­flikt um die Süd­kau­ka­sus­re­gi­on Berg-Ka­ra­bach – ei­ne mehr­heit­lich ar­me­ni­sche Re­gi­on, die einst zu Aser­bai­dschan ge­hör­te und sich in den 1990ern ge­walt­sam ab­trenn­te – mach­te Ar­me­ni­en Aser­bai­dschan für ei­ne spon­ta­ne Ge­walt­es­ka­la­ti­on mit To­ten auf bei­den Sei­ten ver­ant­wort­lich.

Aser­bai­dscha­ni­sche Trup­pen hät­ten dem­nach in der Nacht auf Sams­tag ei­ne Of­fen­si­ve mit In­fan­te­rie, Pan­zern und Ar­til­le­rie in das de fac­to au­to­no­me Berg-Ka­ra­bach ge­star­tet, sag­te ein Spre­cher des Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums in Eri­wan. Ar­me­ni­sche Ein­hei­ten hät­ten ei­nen aser­bai­dscha­ni­schen Kampf­hub­schrau­ber ab­ge­schos­sen und den An­griff ge­stoppt. Aser­bai­dschan wies die Vor­wür­fe zu­rück: Man ha­be auf An­grif­fe der Ar­me­ni­er re­agiert, teil­te das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um mit. Ba­ku de­men­tier­te auch den Ver­lust ei­nes Mi­li­tär­hub­schrau­bers.

Die Schar­müt­zel dau­ern am Sonn­tag an, die Op­fer­zahl ist bis­her un­be­kannt. Die zwei Ex-So­wjet­re­pu­bli­ken lie­gen seit En­de der 1980er we­gen Berg-Ka­ra­bach im Streit. Ei­ne seit 1994 gel­ten­de Waf­fen­ru­he ist brü­chig. Aser­bai­dschan droh­te mehr­fach, das ab­trün­ni­ge Ge­biet zu­rück­zu­er­obern. Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin for­der­te ein En­de der Ge­fech­te. gung steu­ert Volks­wa­gen auf ei­nen mil­li­ar­den­schwe­ren Rechts­streit mit dem US-Star­an­walt Michael Haus­feld zu. Sei­ne auf Sam­mel­kla­gen spe­zia­li­sier­te Wa­shing­to­ner Kanz­lei plant auch Kla­gen von eu­ro­päi­schen Kun­den. Es geht um Scha­den­er­satz in der Hö­he von fünf bis zehn Pro­zent des Kauf­prei­ses.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.