MES­SE

Die Presse am Sonntag - - Werkstatt -

Ma­ker Fai­re

ist ei­ne Art Do-it-your­sel­fFes­ti­val. Ei­ne Krea­ti­vMes­se, bei der Bast­ler, Er­fin­der und De­si­gner ih­re Pro­duk­te und Ar­beit vor­stel­len. Be­su­cher ha­ben au­ßer­dem zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten, um dort auch selbst Din­ge aus­zu­pro­bie­ren.

Die Ver­an­stal­tung

fand schon in Berlin, Tokio und Rom statt und ist am 16. und 17. April in Wien zu Gast. ma­ker­fai­re­vi­en­na.com Ge­fühl ge­habt, in ei­nen „frem­den Rah­men hin­ein­zu­ar­bei­ten“, sagt sie. Heu­te ist es ge­nau das, wor­auf sie ach­tet. „Die Fä­den im­mer in der Hand zu be­hal­ten.“Ihr Lu­xus ist die Selbst­be­stim­mung. Nun sei­en es rein die Kun­den, die über ih­re Wa­ren ent­schei­den. In Sum­me ver­die­ne sie trotz­dem mehr Geld als da­vor.

Al­le paar Mo­na­te hat sie die Kri­se, fragt sich, was die Zu­kunft brin­gen wird.

Wenn auch der Preis für die Un­ab­hän­gig­keit die Un­si­cher­heit ist. Al­le paar Mo­na­te, er­zählt sie, be­kommt sie die Kri­se, fragt sich, was ist, soll­te ihr Ge­schäft ein­mal nicht mehr funk­tio­nie­ren. „Ich ha­be schon Angst, dass ir­gend­wann al­les über mir zu­sam­men­bricht.“Für die Zu­kunft wünscht sie sich, die­se Zwei­fel in den Griff zu be­kom­men, die­se Pha­sen bes­ser zu über­win­den. Vi­el­leicht auch ein­mal je­man­den an­stel­len zu kön­nen. Denn wenn sie in der Nacht da­sitzt, nach der Nach­hil­fe noch im­mer st­un­den­lang nä­hen kann, dann weiß sie auch: So viel Ein­satz wie jetzt hat sie noch nie ge­zeigt. Aber mit al­len Ab­schlä­gen ist ihr Le­ben jetzt so, wie sie es ha­ben will.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.