ZUR PERSON

Die Presse am Sonntag - - Leben -

Am

21. April 1926

Am wird Eliz­a­beth Alex­an­dra Ma­ry als ers­te Toch­ter des spä­te­ren King Ge­or­ge VI. und sei­ner Frau Eliz­a­beth („Queen Mom“) in London ge­bo­ren. Sie hei­ra­tet im No­vem­ber Prinz Phil­lip von Grie­chen­land und Dä­ne­mark. Ein Jahr nach der Hoch­zeit, im

1947 No­vem­ber 1948,

wird Prinz Charles ge­bo­ren. Wei­te­re Kin­der: An­ne, And­rew und Ed­ward.

1992

Das Jahr ging als „An­nus hor­ri­bi­lis“in die roya­len An­na­len ein, als die Ehen von Charles, And­rew und An­ne in die Brü­che gin­gen und ein Feu­er Wind­sor Pa­lace schwer be­schä­dig­te. Nach dem Tod von La­dy Dia­na am

sind die Bri­ten über die Her­zens­käl­te des Kö­nigs­hau­ses em­pört.

Au­gust 1997 31. 9. Sep­tem­ber 2015

wird die Queen die am längs­ten die­nen­de Herr­sche­rin der bri­ti­schen Ge­schich­te. Ihr Ver­mö­gen wird auf 340 Mio. Pfund (430 Mio. Eu­ro) ge­schätzt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.