Die Her­stel­ler sind ge­for­dert

Die Ga­ming-Com­mu­ni­ty ist im Wan­del. Mi­cro­soft und So­ny kün­di­gen nach nur drei Jah­ren Nach­fol­ge­mo­del­le auf der E3 an. Vir­tu­al Rea­li­ty wird zur Her­aus­for­de­rung.

Die Presse am Sonntag - - Spielzeug - VON BAR­BA­RA GRECH

Mit Vir­tu­al Rea­li­ty, spek­ta­ku­lä­ren neu­en Spie­len und güns­ti­ge­ren Prei­sen buh­len die gro­ßen Spie­leent­wick­ler und -Kon­so­len­her­stel­ler um die Gunst der Ga­mer. Bei der wich­tigs­ten Bran­chen­mes­se des Jah­res, E3 in Los An­ge­les, prä­sen­tier­ten die Un­ter­neh­men die Block­bus­ter für 2017. Die Tech­no­lo­gi­en ha­ben sich rasch ge­än­dert. Tech­nisch müs­sen Her­stel­ler nach­zie­hen. Al­le paar Jah­re ei­ne neue Kon­so­le auf den Markt zu brin­gen, reicht nicht mehr aus. Vir­tu­al-Rea­li­ty­In­hal­te sind für die der­zeit er­hält­li­chen Kon­so­len kaum mach­bar.

Auch aus die­sem Grund hat Mi­cro­soft ei­ne klei­ne­re und bil­li­ge­re Ver­si­on der Xbox One vor­ge­stellt. Zum Jah­res­en­de soll zu­dem ein wei­te­res Mo­dell mit Vir­tu­al-Rea­li­ty-Funk­tio­nen fol­gen. Die schma­le­re Xbox-Ver­si­on soll laut Mi­cro­soft im Au­gust auf den Markt kom­men. „Das ist erst der An­fang“, be­ton­te Xbox-Chef Phil Spen­cer. Denn pünkt­lich für das dies­jäh­ri­ge Weih­nachts­ge­schäft soll ei­ne wei­te­re Ver­si­on der Kon­so­le mit dem Ar­beits­ti­tel „Pro­ject Scor­pio“fol­gen, die den Spie­ler vir­tu­el­le Rea­li­tä­ten er­le­ben lässt und ei­ne be­son­ders bril­lan­te Gra­fik bie­tet. Mi­cro­soft hat zu­dem an­ge­kün­digt, dass künf­tig al­le Xbox-One-Spie­le auch auf Com­pu­tern an­wend­bar sein wer­den. Kon­kur­renz­druck nimmt zu. Mi­cro­soft hinkt dem Kon­kur­ren­ten So­ny in der Kon­so­len­welt deut­lich hin­ter­her. De­ren PS 4 ver­kauft sich bes­ser. Seit der Prä­sen­ta­ti­on der neu­es­ten Play­sta­ti­on En­de 2013 ging sie nach Un­ter­neh­mens­an­ga­ben mehr als 40 Mil­lio­nen Mal über den La­den­tisch. Mi­cro­soft nennt für die et­wa gleich al­te Xbox One kei­ne ak­tu­el­len Zah­len, Bran­chen­ken­ner ge­hen aber da­von aus, dass sie nur rund halb so oft ver­kauft wur­de wie die Play­sta­ti­on 4. Hin­zu kommt, dass So­ny ei­ne ei­ge­ne Vir­tu­al-Bril­le ent­wi­ckelt hat, und die­se soll im Ok­to­ber auf den Markt kom­men. Deut­lich güns­ti­ger als die Mo­del­le der Kon­kur­renz. Au­ßer­dem hat So­ny das rich­ti­ge Öko­sys­tem im Rücken und vie­le Ent­wick­ler an der Hand, um Vir­tu­al-Rea­li­ty-Spie­le er­folg­reich für den Mas­sen­markt eta­blie­ren zu kön­nen. Mehr als 50 Spie­le für die neu­en VR-Funk­tio­nen wür­den in den fol­gen­den Mo­na­ten her­aus­ge­bracht, un­ter an­de­rem aus den Rei­hen „Re­si­dent Evil“und „Star Wars“teil­te So­ny wäh­rend der Pres­se­kon­fe­renz mit.

Ob­wohl Spie­le­fans zu­neh­mend auf Smart­pho­nes, Ta­blets und nicht zu­letzt am Com­pu­ter zo­cken, se­hen die Bran­chen­grö­ßen den Kon­so­len­markt noch nicht ver­lo­ren. Den Un­ter­gang vor­aus­zu­sa­gen wä­re auch ver­früht. Hat doch So­ny mit über 40 Mil­lio­nen ver­kauf­ten Ein­hei­ten der PS4 be­wie­sen, dass Nach­fra­ge be­steht. Wer Vir­tu­al Rea­li­ty nicht zwin­gend braucht, aber den Kauf ei­ner Kon­so­le er­wägt, soll­te war­ten. Denn durch die neu­en Ver­sio­nen wer­den die jet­zi­gen Mo­del­le si­cher güns­ti­ger. War­ten auf die Spie­le. Die Spie­le­mes­se er­freut sich im­mer gro­ßer Be­liebt­heit, und der An­drang ist groß. Ty­pisch ame­ri­ka­nisch eben. Aber der gro­ße Nach­teil ist, dass vie­le Her­stel­ler ih­re neu­en Block­bus­ter nur an­teasern, vor­stel­len be­zie­hungs­wei­se um­rei­ßen kön­nen. Der Re­lease-Ter­min ist meist Mo­na­te, wenn nicht so­gar ein gan­zes Jahr ent­fernt. Ei­ner Aus­wer­tung zu­fol­ge ist bis­lang nur je­des drit­te Spiel, das 2015 auf der E3 prä­sen­tiert wur­de, tat­säch­lich auch schon er­hält­lich. 62 Pro­zent der Ti­tel las­sen noch auf sich war­ten. Aber für all je­ne, die die E3 be­reits 2009 mit­ver­folgt ha­ben: Das da­mals an­ge­kün­dig­te Spiel „The Last Guar­di­an“kommt jetzt wirk­lich bald in den Han­del.

AFP

„Ma­fia 3“(7. 10.) lässt auf span­nen­de Stunden hof­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.