Schwim­men: Phelps kann es doch noch

Die Presse am Sonntag - - Sport -

OmŻhŻ. Es war das am meis­ten er­war­te­te Fi­na­le der US-Tri­als: Michael Phelps und Ryan Loch­te bo­ten 14.0000 Fans die er­hoff­te Schwimm­show. Im pa­cken­den Du­ell über 200 Me­ter La­gen tri­um­phier­te Olym­pia-Sie­ger Phelps in 1:55:91 Mi­nu­ten und 31 Hun­derts­tel­se­kun­den vor Welt­meis­ter und Welt­re­kord­ler Loch­te. 2004 wa­ren bei­de zum ers­ten Mal bei Tri­als über 200 Me­ter La­gen ge­gen­ein­an­der an­ge­tre­ten. Da­mals ge­wann Phelps wie im­mer bei spä­te­ren Qua­li­fi­ka­tio­nen oder Som­mer­spie­len über die­se Dis­tanz. Loch­te gilt in Rio als größ­ter Kon­tra­hent von Phelps auf des­sen Weg zum vier­ten Olym­pia-Sieg über die­se Dis­tanz. Im Ge­gen­satz zu Pe­king 2008 und Lon­don 2012 wird er aus­ge­ruht in den Pool sprin­gen, der 31-Jäh­ri­ge ist nur über die­se Ein­zel­dis­tanz qua­li­fi­ziert.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.