Ian­no­ne star­tet in Spielberg aus Po­le-Po­si­ti­on

Mo­to-GP. Der Ita­lie­ner An­drea Ian­no­ne ge­wann span­nen­des Qua­li­fy­ing. Marc M´ar­quez durch Trai­nings­sturz ge­han­di­capt. Mes­si-Come­back im Team

Die Presse am Sonntag - - Sport -

Spielberg. Das Du­ca­ti-Team gibt beim Come­back der Mo­tor­rad-WM in Spielberg wei­ter das Tem­po vor. An­drea Ian­no­ne ge­wann das Qua­li­fy­ing und star­tet heu­te (14 Uhr, Eu­ro­sport, li­ve) vor er­war­te­ten 95.000 Zu­schau­ern aus der Po­le-Po­si­ti­on in den Grand Prix von Ös­ter­reich. Der Ita­lie­ner muss­te sich in ei­nem span­nen­den Kampf ge­gen star­ke Ya­ma­ha-Kon­kur­renz be­haup­ten, erst in al­ler­letz­ter Se­kun­de konn­te er Lands­mann Va­len­ti­no Ros­si noch hin­ter sich las­sen.

Für Ian­no­ne, der nach ei­nem Mo­to­cros­s­un­fall mit Rip­pen­be­schwer­den fah­ren muss, ist es erst die zwei­te Po­le sei­ner Kar­rie­re nach Mu­gel­lo 2015. „Die Cli­ni­ca Mo­bi­le hat gu­te Ar­beit ge­leis­tet. Die Schmer­zen sind we­ni­ger ge­wor­den, aber es wer­den 28 har­te Run­den wer­den“, sag­te der 27-Jäh­ri­ge. Die ers­te Start­rei­he kom­plet­tiert ne­ben Ian­no­ne und Re­kord­welt­meis­ter Ros­si der zwei­te Du­ca­ti-Pi­lot, An­drea Do­vi­zio­so. Hin­ter den drei Ita­lie­nern geht Welt­meis­ter Jor­ge Lo­ren­zo (Ya­ma­ha) ins Ren­nen.

„Es war ein schwie­ri­ges Trai­ning, aber wir ha­ben uns ziem­lich ver­bes­sert. Im Qua­li­fy­ing konn­ten wir noch ein­mal ei­nen klei­nen Schritt ma­chen. Ich hat­te ein bes­se­res Ge­fühl und konn­te et­was mehr pus­hen. Es ist toll, dass ich zwi­schen den Du­ca­tis ste­he“, sag­te Ros­si. Der Re­kord­welt­meis­ter liegt im Kampf um sei­nen zehn­ten WM-Ti­tel im Ge­samt­klas­se­ment hin­ter Marc Mar­quez´ (170) und Lo­ren­zo (122) mit 111 Punk­ten der­zeit auf dem drit­ten Rang und will in Spielberg Bo­den auf die Spa­nier gut­ma­chen.

WM-Le­a­der Mar­quez´ muss­te sich nach sei­nem Crash im letz­ten frei­en Trai­ning mit Rang fünf be­gnü­gen. Der Spa­nier hat­te am Vor­mit­tag in Kur­ve drei ver­sucht, ei­ne Kol­li­si­on mit Hon­da-Kol­le­gen Da­ni Pe­dro­sa zu ver­mei­den und war schwer ge­stürzt. Nach ei­ner Erst­un­ter­su­chung an der Stre­cke wur­de er ins Kran­ken­haus Leo­ben ge­bracht, wo ei­ne aus­ge­ku­gel­te Schul­ter dia­gnos­ti­ziert wur­de. Mar­quez´ ging den­noch an den Start, war aber of­fen­sicht­lich nicht hun­dert­pro­zen­tig fit. Zwei Mo­na­te nach sei­nem Rück­tritt hat Lio­nel Mes­si sein Come­back im ar­gen­ti­ni­schen Na­tio­nal­team an­ge­kün­digt. Den Aus­schlag soll das Ge­spräch mit dem neu­en Trai­ner, Ed­gar­do Bau­za, ge­ge­ben ha­ben. „Ei­ne groß­ar­ti­ge Nach­richt für den Fuß­ball in der gan­zen Welt und für ganz Ar­gen­ti­ni­en“, twit­ter­te Staats­prä­si­dent Mau­ricio Ma­cri.

APA

Der Ita­lie­ner An­drea Ian­no­ne star­tet zum zwei­ten Mal in sei­ner Kar­rie­re vom ers­ten Platz.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.