Ra­pids Grenz­er­fah­rung im La­vant­tal

Ten­nis: Thiem sucht Form für die US Open Der Re­kord­meis­ter ver­traut beim WAC auf sei­ne ak­tu­el­le Hoch­form und die To­re von Youngs­ter Lou­is Schaub.

Die Presse am Sonntag - - Sport -

Nach der 3:6, 4:6-Nie­der­la­ge ge­gen Mi­los Rao­nic im Vier­tel­fi­na­le von Cin­cin­na­ti rich­tet Do­mi­nic Thiem sei­nen Fo­kus auf die US Open (ab 29. Au­gust): „Mein Ziel ist das Er­rei­chen der zwei­ten Tur­nier­wo­che. Die Salz­bur­ger setz­ten sich in der sechs­ten Run­de ge­gen Kap­fen­berg mit 2:0 durch und ver­dräng­ten die Steirer da­mit wie­der von der Spit­ze. Wei­te­re Er­geb­nis­se: LASK – Wat­tens 4:0, Inns­bruck – A. Lus­ten­au 0:1, FAC – BW Linz 2:1, Horn – Wr. Neu­stadt 0:1. Mar­ko Arn­au­to­vic´ un­ter­lag mit Sto­ke Ci­ty dem neu­en Ar­beit­ge­ber von Pep Guar­dio­la, Man­ches­ter Ci­ty, mit 1:4. Arn­au­to­vic´ spiel­te bis zur 88. Mi­nu­te. Aus­wärts­spie­le ge­gen den WAC ha­ben für Ra­pid zu­meist de­pri­mie­ren­de Er­fah­run­gen ge­bracht. In acht Ver­su­chen in der Bun­des­li­ga reich­te es gera­de ein­mal zu ei­nem Sieg in der La­vant­talA­re­na. Heu­te (16.30 Uhr, live in ORF eins) aber soll al­les an­ders wer­den – mit der Eu­ro­pa­cup-Eu­pho­rie im Rü­cken hof­fen die Grün-Wei­ßen auf ei­nen Er­folg an der un­ge­lieb­ten Spiel­stät­te, was mög­li­cher­wei­se Ta­bel­len­platz eins brin­gen wür­de.

Die Chan­cen auf drei Punk­te in Kärn­ten schei­nen so gut wie schon lang nicht zu ste­hen. Durch das be­ein­dru­cken­de 4:0 ge­gen Tren­cˇ´ın wur­de das Ti­cket für die Eu­ro­pa-Le­agueG­rup­pen­pha­se schon vor dem Play­off-Rück­spiel prak­tisch fix ge­bucht. Auch in den Par­ti­en vor dem Ga­la-Auf­tritt in Zi­li­na prä­sen­tier­ten sich die Hüt­tel­dor­fer in blen­den­der Ver­fas­sung – aus den jüngs­ten vier Pflicht­spie­len schau­ten vier Sie­ge bei ei­nem Tor­ver­hält­nis von 15:1 her­aus. Geht es nach Trai­ner Mi­ke Büs­kens, soll die­ser Trend auch ge­gen den WAC fort­ge­setzt wer­den. „Wir müs­sen gie­rig blei­ben“, for­der­te der Deut­sche. „Wir müs­sen vom Kopf her sehr fo­kus­siert sein.“

Der Coach, des­sen Team vor der fünf­ten Run­de drei Punk­te hin­ter den eben­falls heu­te (19 Uhr) bei der Aus­tria an­tre­ten­den Alt­a­chern auf Rang zwei lag, ist auf ei­ne har­te Ge­gen­wehr der Haus­her­ren ein­ge­stellt. „Wir wis­sen, dass wir beim WAC an oder weit über un­se­re Gren­zen ge­hen müs­sen. Wenn wir das schaf­fen, kön­nen wir drei Punk­te ho­len“, sag­te Büs­kens. Schaub in Schuss. Mit wel­cher Mann­schaft das ge­lin­gen soll, ließ Büs­kens of­fen, zu mög­li­chen Ro­ta­tio­nen mach­te der Ex-Schal­ke-Pro­fi kei­ne An­ga­ben, sag­te nur: „Wir müs­sen Wo­che für Wo­che schau­en, wie die Spie­ler mit der Be­las­tung um­ge­hen. Für Lou­is Schaub spielt die Dop­pel­be­las­tung der­zeit wohl kei­ne Rol­le. Nach sie­ben To­ren in den jüngs­ten vier Be­werbspar­ti­en schwebt der ÖFB-U21-Team­spie­ler auf Wol­ke sie­ben. „Trotz­dem müs­sen wir den Ball flach hal­ten. Wir ha­ben ge­gen den WAC ein wich­ti­ges Spiel, das wir un­be­dingt ge­win­nen wol­len“, sag­te Schaub, der sich durch­aus be­rech­tig­te Hoff­nun­gen auf ei­ne Ein­be­ru­fung für das A-Team ma­chen darf.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.