Waf­fen­still­stand in Sy­ri­en?

USA und Russ­land ei­nig­ten sich auf Mo­da­li­tä­ten ei­ner Waf­fen­ru­he.

Die Presse am Sonntag - - Ausland -

Die USA und Russ­land ha­ben sich wie­der ein­mal nicht wirk­lich auf ei­ne Waf­fen­ru­he in Sy­ri­en ver­stän­digt. Man ha­be „Klar­heit über den Weg zu ei­nem En­de der Kämp­fe“er­zielt, sag­te US-Au­ßen­mi­nis­ter John Ker­ry in der Nacht auf Sams­tag di­plo­ma­tisch schwer greif­bar nach Ge­sprä­chen mit sei­nem rus­si­schen Kol­le­gen, Ser­gej La­w­row, in Genf (Schweiz). In den kom­men­den Ta­gen wür­den Ex­per­ten bei­der Län­der in Genf die of­fe­nen Fra­gen klä­ren, De­tails wur­den kei­ne be­kannt ge­ge­ben.

Ker­ry sag­te, es ha­be ei­ne Ei­ni­gung bei der „ganz gro­ßen Mehr­heit der tech­ni­schen Hür­den“zu ei­ner neu­en Waf­fen­ru­he ge­ge­ben. Man wol­le aber nicht vor­schnell et­was ver­kün­den, was spä­ter schei­tern kön­ne. Und es ge­he nicht „um ein Ab­kom­men des Ab­kom­mens wil­len“. Ker­ry gab auch zu, dass bei dem im Fe­bru­ar ver­ein­bar­ten Waf­fen­still­stand die Ver­stö­ße seit­her mit der Zeit „eher die Norm denn die Aus­nah­me“ge­wor­den sei­en.

La­w­row sprach zwar von „sehr be­deu­ten­den Schrit­ten“zu ei­ner er­neu- ten Feu­er­pau­se, doch müss­ten noch Ein­zel­hei­ten ge­klärt wer­den.

Zwi­schen­durch hat­te der UNSon­der­ge­sand­te für Sy­ri­en, der ita­lie­nisch-schwe­disch­stäm­mi­ge Staf­fan de Mis­tu­ra (69), an dem Tref­fen der Mi­nis­ter teil­ge­nom­men. Er hat­te ge­hofft, die Kon­flikt­par­tei­en im sy­ri­schen Bür­ger­krieg bald wie­der an ei­nen Tisch zu brin­gen. Meh­re­re Ver­hand­lungs­run­den in Genf zwi­schen Re­gie­rung und Re­bel­len un­ter sei­ner Ver­mitt­lung sind bis­her frucht­los ver­lau­fen.

Die USA und Russ­land un­ter­stüt­zen in Sy­ri­en ent­ge­gen­ge­setz­te Sei­ten: Wäh­rend Mos­kau ein Ver­bün­de­ter von Prä­si­dent Bas­har al-As­sad ist, un­ter­stützt Wa­shing­ton Re­bel­len. Wie­der schwe­rer Luft­an­griff. Sy­ri­sche Hub­schrau­ber sol­len am Sams­tag über von Re­bel­len ge­hal­te­nen Tei­len der Stadt Alep­po wie­der Fass­bom­ben ab­ge­wor­fen ha­ben, und zwar auf ei­ne Trau­er­fei­er. Da­bei sei­en un­be­stä­tig­ten Be­rich­ten zu­fol­ge min­des­tens 16 Men­schen ge­stor­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.