Blatt­li­nie

NACH­RICH­TEN AUS DER REDAKTIONSKONFERENZ

Die Presse am Sonntag - - Die Seite Zwei - CU

Kin­der, schlagt die Sei­te 30 auf!

Som­mer­fe­ri­en sind Zau­ber­wo­chen. Erst taucht man in ein Zeit­meer wei­ter Son­nen­stun­den, die still­zu­ste­hen schei­nen, weil sie so herr­lich un­struk­tu­riert sind, zäh­flüs­sig wie Ho­nig. Dann wer­den die Aben­de küh­ler, die­ses me­lan­cho­li­sche Ab­schieds­ge­fühl brei­tet sich im Bauch aus und – schwupps – der schö­ne Traum ist vor­bei. Neun Wo­chen sind ein Tag – mor­gen läu­tet die Schul­glo­cke.

Am Mon­tag sit­zen die Kin­der wie­der in ih­ren Klas­sen, man­che zum ers­ten Mal. Für El­tern ist der ers­te Schul­tag oft ge­nau­so auf­re­gend. Man­che zer­bre­chen sich schon Jah­re da­vor den Kopf. Ju­lia Neu­hau­ser und Ro­sa Schmidt-Viertha­ler gin­gen der Fra­ge nach, nach wel­chen Kri­te­ri­en El­tern Schu­len aus­wäh­len. Zum Schul­be­ginn mel­det sich auch Bil­dungs­mi­nis­te­rin Son­ja Ham­mer­schmid zu Wort – im In­ter­view mit Ber­na­det­te Bayr­ham­mer.

Kin­der zum Le­sen an­zu­re­gen kann ein müh­sa­mes Un­ter­fan­gen sein. Sie sind ja auch viel be­schäf­tigt, müs­sen Po­ke­mons´ ja­gen, dür­fen auf kei­nen Fall ei­ne Fol­ge von „An­ge­lo“oder „Sal­ly Bol­ly­wood“ver­pas­sen. Für ei­ne ge­pfleg­te Lek­tü­re klas­si­scher Kin­der­li­te­ra­tur bleibt da we­nig Zeit. Man kann heil­froh sein, wenn sie zum gu­ten al­ten Do­nald grei­fen, mit As­te­rix und Obe­lix durch die Tra­ban­ten­stadt strei­fen oder die Sport­sei­ten im Te­le­text ab­ru­fen.

Ab heu­te bie­ten wir ei­ne klei­ne Ein­stiegs­hil­fe für Jung­le­ser an, die Kin­der­sei­te 30 im grü­nen Sport-Spiel-Buch. Lisa Wur­zer, Ol­li­ver May­er, Stefan Förs­tel und Jor­ge Rott­mann ha­ben das Lay­out ge­stal­tet. Zu fin­den sind dort nicht nur Rät­sel, son­dern auch ein Text in grö­ße­rer Schrift. Dies­mal hat Da­nie­la To­ma­sovs­ky über den Mam­mut­fund beim Bau der A5 ge­schrie­ben. Künf­tig wer­den wir auch Bei­trä­ge aus der „Pres­se“-„Kin­der­zei­tung“, die von Kirs­ten Plat­zer be­treut wird, vor­stel­len, die Sie für 6,90 Eu­ro pro Mo­nat abon­nie­ren kön­nen. Ein E-Mail an abo­ser­vice@diepresse.com oder ein An­ruf un­ter 01/514 14-70 ge­nügt. Wir wün­schen Ih­rer Fa­mi­lie ei­nen schö­nen Le­se­sonn­tag!

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.