Vor­bo­ten ei­ner neu­en Ära Welt­meis­ter be­ginnt bei null

DeutschlŻn© star­tet heu­te die Mis­si­on Ti­tel­ver­tei­di­gung 2018. Bis zur WM in Russ­land soll es ei­nen vor­sich­ti­gen Um­bruch ge­ben.

Die Presse am Sonntag - - Sport - VON JO­SEF EBNER

Bas­ti­an Schwein­stei­ger ist Ver­gan­gen­heit. In Rio krön­te er 2014 mit dem WM-Ti­tel sei­ne Kar­rie­re, er wur­de zur Sym­bol­fi­gur je­ner deut­schen Er­folgs­mann­schaft, die in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren bei al­len Tur­nie­ren min­des­tens im Halb­fi­na­le stand. Nun trat der 32-jäh­ri­ge Ka­pi­tän trä­nen­reich ab, ge­ra­de noch recht­zei­tig, nach­dem er bei der EM mit ei­nem Hand­spiel im ei­ge­nen Straf­raum das Aus ge­gen Gast­ge­ber Frank­reich ein­ge­lei­tet hat­te und bei sei­nem Klub Man­ches­ter Uni­ted in die Re­ser­ve ab­ge­scho­ben wor­den war.

Mit Schwein­stei­ger ver­ab­schie­de­te sich ei­ner der bei­den Hel­den aus dem Ma­ra­ca­na,˜ doch auch auf den zwei­ten Er­folgs­ga­ran­ten von 2014 kann Deutsch­land am Be­ginn der his­to­ri­schen Mis­si­on Ti­tel­ver­tei­di­gung 2018 in Mos­kau nicht zäh­len. Der Sieg­tor­schüt­ze im End­spiel ge­gen Ar­gen­ti­ni­en, Ma­rio Göt­ze, ist im­mer noch weit von je­g­li­cher Nor­mal­form ent­fernt. Bei Bo­rus­sia Dort­mund noch nicht für ein­satz­fä­hig be­fun­den, at­tes­tier­te ihm auch DFB-Coach Joa­chim Löw ei­nen ge­wis­sen Nach­hol­be­darf – trotz ei­nes en­ga­gier­ten Auf­tritts im Test ge­gen Finn­land (2:0) mit zwei Tor­vor­la­gen. „Ich glau­be, dass ihm ei­ni­ge Pro­zent feh­len an Sprit­zig­keit, an Dy­na­mik“, mein­te Löw. Göt­ze muss erst wie­der ans Wett­kampf­ni­veau her­an­ge­führt wer­den, wenn Deutsch­land heu­te (20.45 Uhr, live RTL) zum Auf­takt der WM-Qua­li­fi­ka­ti­on in Os­lo auf Nor­we­gen trifft. Wei­te­re Geg­ner in Grup­pe C: Tsche­chi­en, Nord­ir­land, San Ma­ri­no, Aser­bai­dschan. DŻs Sil­ber­trio. Für die WM in Russ­land will Löw ei­ne neue Spiel­er­ge­ne­ra­ti­on auf­bau­en. Mit dem Trio Ni­k­las Sü­le (20, Hof­fen­heim), Ju­li­an Brandt (20, Le­ver­ku­sen) und Max Mey­er (20, Schal­ke), al­le­samt Sil­ber­me­dail­len­ge­win­ner bei den Olym­pi­schen Spie­len in Rio, stand im Test ge­gen Finn­land ein ers­ter Schwung an Nach­wuchs­kräf­ten in der Start­elf. Schwein­stei­gers Ab­schieds­spiel hat­te den Cha­rak­ter ei­ner Ta­len­te­sich­tung, der schei­den­de Ka­pi­tän über­traf mit 121 Län­der­spiel­ein­sät­zen al­le sei­ne zehn Mit­spie­ler zu­sam­men (117). Sü­le er­klär­te: „Ein gu­ter Spie­ler geht jetzt – und ein paar Neue kom­men.“

Ge­mein­sam mit Brandt und Pre­mie­ren-Tor­schüt­ze Mey­er hat er Löw je­den­falls Freu­de be­rei­tet. „Wir ha­ben sehr hoff­nungs­vol­le Spie­ler. Wir kön- nen uns auf die Zu­kunft freu­en“, mein­te der Coach. Mit sei­nem Lob für die Ta­len­te will Löw auch neue Reiz­punk­te im Ka­der set­zen, heißt es. Sü­le, Brandt und Mey­er hat er so­gleich für den Qua­li­fi­ka­ti­ons­auf­takt in Nor­we­gen im Ka­der be­hal­ten. „Nach je­dem Tur­nier wer­den jun­ge Spie­ler her­an­ge­führt. Das ist ein lo­gi­scher Schritt, nichts Neu­es oder Ver­rück­tes“, er­klär­te Rou­ti­nier Thomas Müller. Den­noch wer­den heu­te bis­her ge­schon­te Stamm­kräf­te wie To­ni Kroos, Sa­mi Khe­di­ra oder Mats Hum­mels wie­der in der Start­elf ste­hen. Der NŻch­fol­ger. Schwein­stei­ger zog nach sei­nem Ab­schied ei­nen Ver­gleich zu sei­ner An­fangs­zeit im Na­tio­nal­team vor zwölf Jah­ren: „Die jun­gen Spie­ler sind schon wei­ter in mei­nen Au­gen. Nicht nur fuß­bal­le­risch, da hat sich et­was ge­tan.“Zu­gleich mahn­te er: „Ich hof­fe, dass man nicht die Grund­ge­set­ze des Fuß­balls aus den Au­gen ver­liert.“Für das Auf­takt-

»Die jun­gen Spie­ler sind schon wei­ter. Nicht nur fuß­bal­le­risch.«

spiel in Os­lo gab er sei­nen Er­ben noch ei­nen Rat mit auf den Weg: „Man muss mit Si­cher­heit hun­dert Pro­zent Leis­tung ab­ru­fen, um auch in Nor­we­gen zu ge­win­nen.“

Ein Fehl­start wie in der EM-Qua­li­fi­ka­ti­on soll un­be­dingt ver­mie­den wer­den. Vor zwei Jah­ren ver­lor Deutsch­land in Po­len das ers­te Aus­wärts­spiel auf dem holp­ri­gen Weg Rich­tung EM in Frank­reich. Nor­we­gen aber ist er­satz­ge­schwächt, hat sei­nen Test ge­gen Weiß­russ­land (0:1) ver­patzt. Löw warn­te den­noch: „Wir spie­len so ein biss­chen aus der kal­ten Ho­se her­aus, weil die meis­ten erst ei­nen Wett­kampf ha­ben, ei­nen Bun­des­li­ga­spiel­tag. Da ist es nicht im­mer ganz so ein­fach.“

Nach lan­ger Ge­heim­nis­krä­me­rei hat der 56-jäh­ri­ge Chef­trai­ner schmuck­los per Pres­se­aus­sen­dung sei­nen neu­en Ka­pi­tän und Schwein­stei­ger-Nach­fol­ger be­kannt ge­ge­ben: Tor­mann Ma­nu­el Neu­er, 30, wird den Welt­meis­ter auf den Weg zur an­ge­streb­ten WM-Ti­tel­ver­tei­di­gung in Russ­land an­füh­ren. „Ei­ne gro­ße Eh­re“, mein­te der Bay­ern-Pro­fi. „Ein Te­am­play­er und ein ab­so­lu­tes Vor­bild“, er­klär­te Löw.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.