WEI­TE­RE NEU­STARTS

Die Presse am Sonntag - - Kultur -

von Micha­el Crich­ton (1973). Der Se­rie ge­lingt es, zwei Gen­res mit­ein­an­der zu ver­bin­den, die bis­her höchst sel­ten ge­lun­gen ver­schmol­zen wer­den konn­ten: den tot ge­sag­ten Wes­tern und die Sci­ence-Fic­tion.

Al­les an­de­re als tot ist das po­li­ti­sche Dra­ma. Doch in die­ser Sai­son geht es in die­sem Gen­re noch ac­tion­rei­cher zu. „Home­land“trifft „Hou­se of Cards“– so lässt sich die neue Se­rie „De­si­gna­ted Sur­vi­vor“kurz zu­sam­men­fas­sen. Kie­fer Su­ther­land spielt da­rin so et­was wie Jack Bau­er (so hieß sein Prot­ago­nist in „24“) im Wei­ßen Haus. Nach ei­nem An­schlag auf das Ca­pi­tol, bei dem der Prä­si­dent und die kom­plet­te Re­gie­rung ums Le­ben kom­men, steigt der nicht sehr po­pu­lä­re Mi-

Ge­ra­de trennt sich ei­nes der be­rühm­tes­ten Hol­ly­wood­paa­re, schon kommt mit „Di­vorce“die pas­sen­de Schei­dungs­se­rie ins Fern­se­hen. Das ab­rup­te Ehe-Aus von Fran­ces (ge­spielt von Sa­rah Jes­si­ca Par­ker) und Ro­bert (Tho­mas Ha­den Church) er­in­nert auf den ers­ten Blick tat­säch­lich mehr an je­nes von An­ge­li­na Jo­lie und Brad Pitt als an das freund­schaft­li­che „Un­cou­pling“ih­rer Kol­le­gen Gwy­neth Paltrow und Chris Mar­tin. Das Paar in der Se­rie lebt mit sei­nen zwei Te­enager-Kin­dern in Has­tings-on-Hud­son, ei­nem klei­nen Ort ei­ne hal­be Zug­stun­de nörd­lich von New York. Bei ei­ner Ge­burts­tags­fei­er von Freun­den kommt es zu ei­nem Zwi­schen­fall. Die Gast­ge­be­rin zielt mit ei­ner Schuss­waf­fe auf ih­ren Ehe­mann, ver­fehlt ihn zwar, doch er er­lei­det ei­nen Herz­in­farkt. Noch am sel­ben Abend sitzt Fran­cis ih­rem Ro­bert ge­gen­über und sagt: „Was, wenn uns ir­gend­wann das­sel­be pas­siert?“Er be­ru­higt sie, sie nis­ter Tom Kirk­man (Su­ther­land) zum Prä­si­den­ten auf. Der „Guar­di­an“kom­men­tier­te spitz, die Se­rie wür­de per­fekt zur ge­gen­wär­ti­gen Si­tua­ti­on pas­sen, in der Ame­ri­ka vor der Mög­lich­keit ei­nes Prä­si­den­ten Trump steht.

Apro­pos Su­ther­land, die­se Sai­son war­tet noch mehr Stars auf: Ju­de Law spielt in der auf­wen­di­gen Pro­duk­ti­on „The Young Po­pe“ei­nen rach­süch­ti­gen Papst, die Re­gie kommt vom ita­lie­ni­schen Meis­ter Pao­lo Sor­ren­ti­no. Mit Sa­rah Jes­si­ca Par­ker kehrt zwölf Jah­re nach „Sex and the Ci­ty“ein be­kann­tes Se­ri­en­ge­sicht ins Fern­se­hen zu­rück. Sie spielt in „Di­vorce“ei­ne Mit­tel­schicht­se­he­frau, die sich schei­den las­sen will. Ge­wis­ser­ma­ßen das Ge­gen­stück zur Car­rie Brad­shaw der Nul­ler­jah­re. 9. 10. 2016 Sky Ti­cket Ehe†ra­ma mit „Sex an† the Ci­ty“-Star Sa­rah Jes­si­ca Par­ker. aber lässt nicht lo­cker: „Ich ha­be Ta­ge, da bin ich rund­um glück­lich, wenn ich nach Hau­se kom­me. Und dann se­he ich dein Au­to, rea­li­sie­re, du bist zu Hau­se, und mei­ne Lau­ne sinkt.“Und Fran­cis setzt fort: „Ich lie­be dich nicht mehr. Ich will die Schei­dung.“

Erst als Ro­bert her­aus­fin­det, dass Fran­ces ihn schon län­ger be­trügt, will auch er die Schei­dung. Jetzt aber be­son­ders schnell. Er tauscht die Schlös­ser, ver­wei­gert das Ge­spräch, wirft ih­re Wert­sa­chen in den Müll. Fran­ces aber hat be­grif­fen, dass die Lie­be zu ih­rem Lieb­ha­ber doch nicht so groß sein dürf­te. Die Nach­richt ih­rer Tren­nung hat den näm­lich gar nicht ge­freut. „Di­vorce“be­wegt sich zwi­schen Come­dy und Dra­ma. Wir se­hen da­bei zu, wie ein ver­meint­lich idyl­li­sches Fa­mi­li­en­le­ben zer­fällt. Das ist aber nicht nur tra­gisch-trau­rig und al­les an­de­re als ein über­zeich­ne­tes Ro­sen­krieg-Dra­ma, son­dern die rea­lis­ti­sche Darstel­lung ei­ner sich auf­lö­sen­den Ehe.

Neue Se­ri­en:

„De­si­gna­ted Sur­vi­vor“, seit 21. Sep­tem­ber, Po­lit­Thril­ler mit Kie­fer Su­ther­land, hier­zu­lan­de noch nicht le­gal stream­bar.

I„In­se­cu­re“, ab 9. Ok­to­ber, Sky Ti­cket

I„The Young Po­pe“, ab 21. Ok­to­ber, Sky Ti­cket & Sky At­lan­tic.

I„The Crown“, ab 4. No­vem­ber, Net­flix

I„The Gil­mo­re Girls“, 25. No­vem­ber, Net­flix

I„Hoo­ten & the La­dy“, mit Ja­ne Sey­mour, be­kannt aus „Dr. Quinn – Ärz­tin aus Lei­den­schaft“, 29. 11., Sky 1

IFort­set­zun­gen:

„Trans­pa­rent“: Staf­fel 3, seit 23. 9., Ama­zon

I„Mas­ters of Sex“, Staf­fel 4, seit 28. 9., Sky Ti­cket & At­lan­tic

I„Black Mir­ror“, lang er­war­te­te Staf­fel 3, ab 21. Okt, Net­flix

I„The Wal­king De­ad“, Staf­fel 7, ab 24. Ok­to­ber, Fox, Sky Ti­cket

I„The Af­fair“, Staf­fel 3, ab 20. No­vem­ber, Ama­zon

I„Girls“, letz­te und 6 . Staf­fel, Fe­bru­ar 17, vor­auss. im April auf Sky Ti­cket

I„Hou­se of Cards“, Staf­fel 5, Fe­bru­ar/ März 17, Sky Ti­cket, spä­ter Net­flix.

I

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.