Blatt­li­nie

NACH­RICH­TEN AUS DER REDAKTIONSKONFERENZ

Die Presse am Sonntag - - The Second Page - EKO

An Hil­la­ry Cl­in­ton und Do­nald Trump kommt man oh­ne­hin nicht vor­bei – aber es gibt so viel mehr über die Ver­ei­nig­ten Staa­ten zu er­zäh­len. Ei­ne Spe­zi­al­aus­ga­be rund um die USA.

Still­stand ist ein Be­griff, der im Wort­schatz von Oliver Grimm nicht zu exis­tie­ren scheint. Un­ser Kor­re­spon­dent in Wa­shing­ton lie­fert der­zeit so vie­le Ide­en und Ar­ti­kel, dass er ei­ne Aus­ga­be der „Pres­se am Sonn­tag“fast im Al­lein­gang be­wäl­ti­gen könn­te. Dies­mal bringt er Ak­tu­el­les zu den neu­en Vor­wür­fen um Hil­la­ry Cl­in­ton, ei­ne Ana­ly­se zu den Wäh­lern von Do­nald Trump und schließ­lich ei­nen Text dar­über, wie er in vier Jah­ren in Wa­shing­ton sei­nen Blick auf die USA schär­fen konn­te. Der Prä­si­dent­schafts­wahl­kampf wird wohl da­für sor­gen, dass er noch ei­ni­ges ab­lie­fern wird, ehe er wie­der ein­mal durch­at­men kann.

Durch­at­men ist üb­ri­gens auch bei die­ser USASpe­zi­al­aus­ga­be mög­lich. Denn in ihr fin­den sich nicht nur ak­tu­el­le Be­trach­tun­gen zur US-Wahl, son­dern auch ei­ni­ge Le­se­stü­cke zum ame­ri­ka­ni­schen Le­bens­ge­fühl. So hat Tho­mas Vie­reg­ge die Rol­le der Fa­mi­li­en­clans in den USA be­leuch­tet – und in Deutsch­land das Dorf be­sucht, aus dem Do­nald Trumps Groß­el­tern stam­men. Duy­gu Öz­kan wie­der­um hat sich auf die Su­che nach ame­ri­ka­ni­schen Spu­ren in Wi­en ge­macht – von Denk­mä­lern bis zu li­te­ra­ri­schen Wür­di­gun­gen. Teresa Schaur-Wünsch hat in Portland ei­nen ehe­ma­li­gen Gangs­ta Rap­per ge­trof­fen, der jetzt als Fri­seur ar­bei­tet. An­na-Ma­ria Wall­ner wid­met sich der ko­mö­di­an­ti­schen Ver­ar­bei­tung der US-Wahl im Fern­se­hen. Und Sonn­tags­chef Chris­ti­an Ultsch hat mit Ex-Bot­schaf­te­rin He­le­ne von Damm über ih­re Zeit bei Ro­nald Rea­gan und ih­re Rück­kehr nach Ös­ter­reich ge­spro­chen. Apro­pos Rück­kehr: Chef­re­dak­teur Rai­ner No­wak ist ge­ra­de erst aus New York zu­rück­ge­kehrt – un­ter an­de­rem hat er dort die Re­dak­tio­nen der „New York Ti­mes“und des „Vice Ma­ga­zin“be­sucht. Das mit dem Still­stand muss er of­fen­bar auch noch ler­nen . . .

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.