SPÖ trŻu­ert um Konec­ny

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

Die Ein­satz­kräf­te in der Schweiz stell­ten am Sams­tag­mit­tag ih­re Su­che nach den acht ver­schol­le­nen Wan­de­rern nach dem Berg­sturz bei Bon­do in Grau­bün­den ein. „Man hat al­les Mög­li­che aus­ge­schöpft, um die­se Ver­miss­ten zu fin­den“, sag­te Po­li­zei­spre­che­rin San­dra Sci­an­guetta. Von den vier Deut­schen, zwei Ös­ter­rei­chern und zwei Schwei­zern fehlt je­des Le­bens­zei­chen, seit sie am Mitt­woch von dem Fels­sturz am Piz Cen­ga­lo über­rascht wur­den. Die SPÖ trau­ert um ih­ren lang­jäh­ri­gen Frak­ti­ons­füh­rer im Bun­des­rat, Al­brecht Konec­ny, der im Al­ter von 74 Jah­ren ver­stor­ben ist. Konec­ny, ge­bo­ren am 20. Sep­tem­ber 1942, war von 1996 bis 2010 Vor­sit­zen­der der SPÖ-Bun­des­rats­frak­ti­on und von 1996 bis 2006 in­ter­na­tio­na­ler Se­kre­tär der SPÖ. Da­vor war er un­ter an­de­rem Ge­ne­ral­se­kre­tär des In­sti­tuts für em­pi­ri­sche So­zi­al­for­schung (IFES). Konec­ny wirk­te im Na­tio­nal­rat, Bun­des­rat und EU-Par­la­ment.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.