App­le läu­tet En­de der SIM-Kar­te ein

Die neu­en iPho­nes kom­men mit in­te­grier­ter SIM-Kar­te, der so­ge­nann­ten eSIM. Auch in Ös­ter­reich wird die­se nach dem Up­date für Kun­den frei­ge­schal­tet wer­den.

Die Presse am Sonntag - - Spielzeug - VON BARBARA STEINBRENNER

App­les neue iPho­nes bie­ten erst­mals Du­al-SIM an. Und auch wenn App­le be­haup­tet, dass sie es er­fun­den hät­ten, gibt es schon lang Smart­pho­nes, die zwei SIM-Kar­ten ver­ar­bei­ten kön­nen. Neu ist aber sehr wohl die Kom­bi­na­ti­on aus her­kömm­li­cher SIM-Kar­te und eSIM. Doch gleich zum Start darf man sich nicht auf die­se Neue­rung freu­en. „Erst spä­ter im Jahr“soll die Funk­ti­on via Up­date frei­ge­schal­tet wer­den, er­klär­te App­le im Zu­ge sei­ner Pres­se­kon­fe­renz am Mitt­woch­abend.

Das gibt auch den Mo­bil­funk­pro­vi­dern die Mög­lich­keit, ih­re Sys­te­me an­zu­pas­sen. In Ös­ter­reich ist das laut App­le nur T-Mo­bi­le. Bei A1 äu­ßert man sich auf Nach­fra­ge noch vor­sich­tig zu die­sem The­ma, ist aber über­zeugt, dass man zum Start der Funk­ti­on die­se auch sei­nen Kun­den wer­de an­bie­ten kön­nen.

„Nach­dem auch An­dro­id Pie out of the box eSIM un­ter­stützt, ge­hen wir da­von aus, dass das eSIM-The­ma an Be­deu­tung ge­win­nen wird“, er­klärt A1 auf An­fra­ge der „Pres­se am Sonn­tag“. Bei Mo­bil­fun­ker „3“(Hut­chi­son) eva­lu­ie­re man noch in­tern, ob die Funk­ti­on frei­ge­schal­tet wird. We­nig Plas­tik, viel Tech­nik. Ein klei­nes Stück Plas­tik mit er­staun­lich viel Tech­nik. Die SIM-Kar­te (Sub­scri­ber Iden­ti­ty Mo­du­le) hat ei­ne un­glaub­li­che Wand­lung voll­zo­gen. Vom Kre­dit­kar­ten­for­mat zu ei­nem 12,3 mal 8,8 Mil­li­me­ter klei­nen Chip. Schon bald wer­den die SIM-Kar­ten gar nicht mehr aus Kar­ten her­aus­ge­bro­chen und in das Smart­pho­ne ge­steckt.

Der ex­ter­ne Chip wird über­flüs­sig, viel­mehr setzt man in Zu­kunft auf in­te­grier­te SIM-Kar­ten. Der in­te­grier­te Chip bringt vie­le Vor­tei­le. Fal­sche Grö­ßen und mög­li­ches Zu­schnei­den er­üb­ri­gen sich. Auch die elek­tro­ni­sche Über­tra­gung be­deu­tet mehr Kom­fort für den Nut­zer und frei­en Platz für neue Tech­nik. Ein­zig die Mo­bil­funk­an­bie­ter fürch­ten den in­te­grier­ten Chip. So soll die­ser doch über kurz oder lang auch den leich­ten Wech­sel zwi­schen den An­bie­tern er­mög­li­chen – fle­xi­ble Ver­trä­ge vor­aus­ge­setzt. Au­ßer­dem könn­ten Her­stel­ler Ein­fluss dar­auf neh­men, wel­che Pro­vi­der in den Ge­rä­ten un­ter­stützt wer­den. Ei­ne neue Art der SIM-Lock. In den USA lau­fen der­zeit Er­mitt­lun­gen ge­gen Netz­be­trei­ber AT&T und Ve­ri­zon we­gen an­geb­li­cher Ein­fluss­nah­me auf die Ent­wick­lung des eSIM-Stan­dards. An­lauf­pro­ble­me im Mo­bil­funk­markt. Smar­te Uh­ren mit eSIM gibt es be­reits ei­ni­ge auf dem Markt. App­le, Samsung und Hua­wei ha­ben sie im An­ge­bot. Al­le drei ha­ben bis­lang aber Ei­gen­lö­sun­gen ent­wi­ckelt. Mit dem GSMAStan­dard wer­den nun al­le den­sel­ben Weg ein­schla­gen. Das be­deu­tet auch, dass die Pro­vi­der nun ih­re Sys­te­me ent­spre­chend her­rich­ten müs­sen, das ist „nicht mit ei­nem Klick er­le­digt“, er­klärt A1. Es müs­se ja auch mög­lich sein, on­line ein­fach zwi­schen den Ta­ri­fen zu wech­seln. Hier müs­sen Um­bau­ar­bei­ten vor­ge­nom­men wer­den. Da sind sich die Pro­vi­der ei­nig.

Un­klar ist die rea­le Nach­fra­ge in Ös­ter­reich nach Du­al-SIM. „Wir kön­nen ja nicht wis­sen, ob in dem A1-Ge­rät zu­sätz­lich ei­ne ar­gen­ti­ni­sche SIMKar­te ver­wen­det wird“, er­klärt Markt­füh­rer A1. Es sei aber ein kla­rer Trend in die­se Rech­tung zu er­ken­nen – sei­tens der Her­stel­ler. Auch T-Mo­bi­le und „3“ha­ben kei­ne Nenn­zah­len zur tat­säch­li­chen Nach­fra­ge. Bei Samsung setzt man seit ge­rau­mer Zeit auf Hy­brid-Slots. Das be­deu­tet, man kann ent­we­der zwei SIM-Kar­ten oder ei­ne SIM- und ei­ne SD-Kar­te gleich­zei­tig nut­zen. Von den Süd­ko­rea­nern heißt es, die Nach­fra­ge sei stei­gend.

App­le.com

App­le prescht mit E-SIM auch in den ös­ter­rei­chi­schen Markt vor.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.