Halb zog er sie, halb sank sie hin

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören - THO­MAS KRAMAR

Culk: »Be­gier­de/Scham«. Selt­sam, wie ein ein­zi­ger Klang ei­ne Er­in­ne­rung we­cken kann. Hier ist es der ers­te Gi­tar­ren­ak­kord, er klingt (fast) genau­so wie je­ner zu Be­ginn von „Lo­ve Will Te­ar Us Apart“in der Ver­si­on von Chuz­pe. Das war ei­ne Stern­stun­de des ös­ter­rei­chi­schen Pops – und zu­gleich ein fas­zi­nie­ren­des Bild wi­der­sprüch­li­cher Emo­tio­nen. Bei­des ist die­ser Song auch. Es geht of­fen­bar um ero­ti­sche Über­wäl­ti­gung hart an der Gren­ze zur Ge­walt: „Er will, dass sie muss; sie tut es, oh­ne zu se­hen“, singt So­phie Löw in ih­rem ei­gen­tüm­li­chen, Sil­ben halb ver­schlu­cken­den, von ei­nem leich­ten s-Feh­ler ge­präg­ten Duk­tus, „Wi­der­stand er­stickt von der Wär­me, die er ihr gibt.“Schon ein Fall für

Me­Too? Oder ein ge­fähr­li­ches Spiel? Das bleibt of­fen. Das Schlag­zeug drängt und bremst zu­gleich; die Gi­tar­re hat das letz­te Wort, schon lang hat man kein so knap­pes und doch be­red­tes So­lo auf die­sem In­stru­ment ge­hört. Ge­wal­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.