Ziel­ein­lauf an der Spit­ze der Rich­ter­schaft

Sa­bi­ne Ma­te­j­ka wird Che­fin der Rich­ter­ver­ei­ni­gung.

Die Presse - - INLAND -

Wi­en. Die Wahl am 23. No­vem­ber gilt eher als Form­sa­che: An dem Tag tritt Sa­bi­ne Ma­te­j­ka, Rich­te­rin am Be­zirks­ge­richt Leo­pold­stadt, in der Haupt­ver­samm­lung der Rich­ter­ver­ei­ni­gung als ein­zi­ge Be­wer­be­rin für die Funk­ti­on der Prä­si­den­tin an. Ihr Vor­gän­ger Werner Zinkl, Vor­ste­her des Be­zirks­ge­richts Leib­nitz, kann nach zehn Jah­ren als obers­ter Stan­des­ver­tre­ter nicht mehr kan­di­die­ren.

War­ten auf Rich­ter­stel­le

Die Wie­ne­rin des Jahr­gangs 1974 hat ih­re Aus­bil­dung nicht mit Jus be­gon­nen, son­dern mit ei­nem Jahr Ang­lis­tik und Ge­schich­te. Noch mehr in­ter­es­sier­ten sie dann aber die Rechts­wis­sen­schaf­ten; in den bei­den an­de­ren Fä­chern be­tä­tig­te sie sich prak­tisch: als Rei­se­lei­te­rin. Und Rei­sen stan­den auch am Be­ginn der ei­gent­li­chen Be­rufs­lauf­bahn: Nach­dem Ma­te­j­ka elf Mo­na­te Ge­richts­pra­xis ab­sol­viert und sich mit der Vor­stel­lung, als Rich­te­rin zu ar­bei­ten, an­ge­freun­det hat­te, war kein Platz für ei­ne Rich­ter­amts­an­wär­te­rin frei. Statt des­sen ar­bei­te­te sie ab 2000 am Cen­ter of Le­gal Com­pe­tence, das die Fort­ent­wick­lung rechts­staat­li­cher Struk­tu­ren in Mit­te­lund Ost­eu­ro­pa un­ter­stütz­te.

Vier Jah­re spä­ter bot sich dann doch ei­ne Stel­le bei Ge­richt. Seit 2008 ist die be­geis­ter­te Läu­fe­rin mit Freu­de am Wie­ner Halb­ma­ra­thon Rich­te­rin, seit 2013 Vi­ze­prä­si­den­tin der Rich­ter­ver­ei­ni­gung. Der Ziel­ein­lauf als Prä­si­den­tin soll im Rah­men des Rich­ter­tags statt­fin­den, der sich nächs­te Wo­che im Wie­ner Pa­lais Fers­tel mit Zu­stand und Zu­kunft des Rechts­staats be­fasst. (kom)

[ Cle­mens Fa­b­ry ]

Sa­bi­ne Ma­te­j­ka rückt von der Vi­ze­zur Prä­si­den­tin auf.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.