Iran: Su­che nach Über­le­ben­den ge­stoppt

Die Presse - - WELTJOURNAL -

Nach dem Erd­be­ben mit mehr als 500 To­ten hat der Iran die Ret­tungs­ein­sät­ze im Zen­trum des Ka­ta­stro­phen­ge­biets ein­ge­stellt. Die Wahr­schein­lich­keit, noch Über­le­ben­de zu fin­den, sei sehr ge­ring, mel­de­te Irans Staats­fern­se­hen. Prä­si­dent Has­san Ro­ha­ni ver­sprach bei ei­nem Be­such der be­son­ders hart be­trof­fe­nen Pro­vinz Ker­m­ans­hah ra­sche Hil­fe. Laut Be­hör­den wer­den Le­bens­mit­tel, Trink­was­ser und Not­un­ter­künf­te drin­gend be­nö­tigt. Tau­sen­de Men­schen har­ren in Be­helfs­be­hau­sun­gen oder aus Angst vor wei­te­ren Nach­be­ben im Frei­en aus. Die Tem­pe­ra­tu­ren lie­gen der­zeit na­he dem Ge­frier­punkt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.